Delphi-PRAXiS
Seite 2 von 2     12

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Object-Pascal / Delphi-Language (https://www.delphipraxis.net/32-object-pascal-delphi-language/)
-   -   Delphi DLL Programmierung (https://www.delphipraxis.net/93626-dll-programmierung.html)

sirius 8. Jun 2007 14:58

Re: DLL Programmierung
 
Zitat:

Zitat von DIET3RIX
Delphi-Quellcode:
function Tangens(Wert: double): double; stdcall; external 'TangensDLL.dll';
so muss das aussehen. Setzt man stdcall am ende, so kommt da 'ne Fehlermeldung:
Zitat:

[Fehler] TangensEXE.pas(27): Deklaration von 'Tangens' unterscheidet sich von vorheriger Deklaration

Du kannst auch bei beiden Deklarationen (in der Library ud in deinem Programm) die Konvention stdcall weglassen.
Dadurch wird automatisch die Standardkonvention (in Delphi) "register" genommen, wie bei den meisten anderen Funktionen in Delphi auch.
Dadurch wird nur festgelegt wo und in welcher Reihenfolge die Parameter (in deinem Fall die Variable "Wert") an die Funktion übergeben wird.
btw: In deinem Fall macht register und stdcall sogar dasselbe.





PS: Du rechnest mit Winkelfunktionen und hast noch nie etwas vom Bogenmaß gehört? :gruebel:

SirThornberry 8. Jun 2007 15:01

Re: DLL Programmierung
 
Zitat:

Zitat von sirius
PS: Du rechnest mit Winkelfunktionen und hast noch nie etwas vom Bogenmaß gehört? :gruebel:

Finde ich nicht ungewöhnlich. Ich habe auch nie etwas vom Bogenmaß gehört bis ich in Delphi das gleiche Problem hatte.

DIET3RIX 8. Jun 2007 15:10

Re: DLL Programmierung
 
Das Beispiel hab ich aus dem Buch ;) ich war der Meinung das ich das hingeschrieben hab, seh' aber dass das doch nicht der Fall ist.

Ich hab schon was von Bogenmaß gehört, nur wusste nicht wie das bei Delphi gehandhabt ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:37 Uhr.
Seite 2 von 2     12

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf