AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Deine Frage an CodeGEAR

Ein Thema von Daniel · begonnen am 15. Sep 2008 · letzter Beitrag vom 6. Nov 2008
Antwort Antwort
Seite 2 von 4     12 34   
fuknersascha

Registriert seit: 8. Nov 2006
Ort: Offenbach
1.341 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#11

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 15. Sep 2008, 10:53
1. Wird es die Erweiterungen der Komponenten von D2009 auch noch für D2007 geben

2. Das TImage würde ja um ein Format erweitert in D2009, kann man da nicht noch das Format .pdf einbauen oder als eigenständige Komponente ausliefern, da es anscheinend echt keine Komponente (kostenlos oder günstig) gibt mit der man einfach nur .pdf darstellen kann.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MaBuSE
MaBuSE

Registriert seit: 23. Sep 2002
Ort: Frankfurt am Main (in der Nähe)
1.755 Beiträge
 
Delphi XE Enterprise
 
#12

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 15. Sep 2008, 13:53
Meine Fragen zielen ein wenig in den Bereich der professionellen Softwareentwicklung:
  • In Delphi gab es früher eine Schnittstelle zu Versionsverwaltungen (SCC-Schnittstelle)
    Delphi warb damit, das diverse VCS unterstützt wurden (z.B. auch IBM Rational ClearQuest)
    Diese allgemeine Unterstützung der Versionsverwaltungen ist zugunsten der Borland eigenen Versionsverwaltung (StarTeam) aufgegeben worden.
    Da CodeGear (ich kann mich noch nicht an den neuen Namen Embarcadero gewöhnen) ja nun nicht mehr zu Borland gehört, stelle ich folgende Frage:
    "Wird es wieder eine vernünftige Unterstützung für Versionsverwaltungen geben? (Analog zu der StarTeam Integration)"
  • In anderen Programmiersprachen (z.B. C++) ist es üblich make zum erstellen der Programme zu verwenden.
    RAD Studio kann in der C++ Builder Personality auch Makefiles erstellen / damit umgehen.
    Warum gibt es keine Möglichkeit Makefiles (mit den Abhängigkeiten) für Delphi zu erstellen/speichern?
    Der Compiler (dcc32.exe) kann zwar mit --depends Abhängigkeiten darstellen, aber das Ergebnis ist nur zum Teil zu gebrauchen.
  • Wird es "mehr" Unterstützung für Entwickeln im Team geben?
    (Delphi wird hauptsächlich von "Einzelkämpfern" eingesetzt, eignet sich aber meiner Meinung auch für größere Entwicklerteams mit mehr als 30 Entwickler.)
  • Wird es sowas wie Reflection für Win32 Programme geben?
    Ich würde mir wünschen, dass man mit RTTI nicht nur an published Properties / Events kommt, sondern auch an alles was public ist.
    (Steuerbar z.B. über einen Compiler-Schalter -> Propjekt/Optionen/Compiler)
  • Wird das OTA weiter ausgebaut und besser dokumentiert?
  • Werden die Debugging Funktionalitäten erweitert / ausgebaut?
    (z.B. Debugging von Multithreading, ...)
  • Ich wünsche mit ein besseres globales Exceptionhandling.
    Ein konfigurierbares Exceptionhandling z.B. wie MADExcept oder jclDebug.
    (Steurbar über Projektoptionen oder besser als Komponente gelöst.)
  • Fatale Fehler, Fehler, Warnungen und Hinweise beim Compilieren haben immer eine Fehlernummer.
    Benutzerdefinierte Meldungen haben immer die Nummer 1054 (z.B. W1054 oder H1054).
    Schön wäre es wenn man beim Erzeugen der Meldung optional eine Nummer angeben könnte.
    Das würde das Auswerten auf einem buildServer erheblich vereinfachen, da man nicht den Fehlertext parsen müsste, sondern auf die Nummer gehen könnte.
    {$message warn 'Das ist ein benutzerdefinierte Warnung.'} ergibt
    Ausgabe beim Compilieren:
    ...
    Warning W1054: Unit1.pas(122): Das ist ein benutzerdefinierte Warnung.
    ...
  • Es wäre schön wenn man über diese Nummer die einzelnen Meldungen auch im Quelltext ausschalten könnte.
    {$warn W1054 OFF} statt "nur" Gruppen von Meldungen aus- / einzuschalten. z.B.
    {$WARN UNSAFE_CODE OFF}
  • Was ändert sich durch die Übernahme von Embarcadero?
    • Wie verschieben sich die Schwerpunkte der Entwicklung?
    • Welche Technologien von Embarcadero finden in der Delphi IDE Einzug?
    • Wird weiterhin pünktlich für die Aktionäre eine Version veröffentlicht, zu der es dann noch 2 ServicePacks mit BugFixes gibt, oder nimmt man sich evtl. mal mehr Zeit etwas fertig zuprogrammieren?
    • Wird die Manpower des Delphi Teams aufgestockt um die Entwicklung voranzutreiben?
    • Welche neuen Ideen hat das Delphi Team für die Zukunft (Innovation) ?
    • Wird weiterhin belise unterstützt oder auf ein Embarcadero System gewechselt?
    • Wie wird die Unterstützung des deutschen Marktes aussehen? Bzw. wie wichtig ist Embarcadero der Markt Deutschland (DACH)?
    • Welchen Stellenwert haben die Communities für Embarcadero?
    • Wird es so etwas wie eine EmbarCon (Convention = so was wie EKON aber Veranstalter ist Embarcadero) in Deutschland geben?
  • So das war es erst mal
(°¿°) MaBuSE - proud to be a DP member
(°¿°) MaBuSE - proud to be a "Rüsselmops" ;-)
  Mit Zitat antworten Zitat
Win32.API

Registriert seit: 23. Mai 2005
312 Beiträge
 
#13

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 15. Sep 2008, 14:02
Wird es einem Compilerschalter zum deaktivieren von Unicode geben?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Monien
Monien

Registriert seit: 30. Mär 2003
Ort: Estero, FL
33 Beiträge
 
Delphi XE Architect
 
#14

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 16. Sep 2008, 12:27
Um Thomas etwas zu entlasten:

*IntraWeb / VCL for the Web

IntraWeb ist als Version 10.0 in RAD Studio 2009 (also Delphi und C++) enthalten. Was, bzw. ob CodeGear etwas wegen der "mageren" Doku plant, wage ich zu bezweifeln, da CodeGear bereits genügend Probleme mit der eigenen Dokumentation "am Halse" hat. Was Atozed zu tun gedenkt, kann ich nicht (mehr) beurteilen, da ich seit August nicht mehr direkt für Atozed arbeite. (Ich bleibe aber der Delphi Commuinty erhalten)

*Unicode

Ein Compiler-Switch zum Deaktivieren gibt es nicht. Wer Unicode in Delphi 2009 vermeiden möchte, der muss seine String-Typen auf AnsiString umstellen.
Delphi-Quellcode:
var
 EineAlteStringVariable: AnsiString;
 EineUnicodeVariable: String;
Da dies hier keine Diskussion werden soll, empfehle ich folgende Links zu konsumieren und dann ggfs einen separaten Thread zu starten:
http://blogs.codegear.com/abauer/2008/01/10/38847
http://blogs.codegear.com/abauer/2008/01/09/38845
http://chrisbensen.blogspot.com/2008...witch-for.html

*Interoperatibilität zu .NET.

Per COM oder komfortabler per Reverse P/Invoke ist die von Peter gefragte Interoperablität (also .NET "Funktionen" mit Delphi Win32 konsumieren) spätestens seit Delphi 2005 möglich. Falls Peter etwas anderes meint, bitte Posting editieren und PM an mich.
Olaf Monien
Embarcadero Community Evangelist
Developer Experts, LLC
http://www.Developer-Experts.net
  Mit Zitat antworten Zitat
DMW

Registriert seit: 6. Sep 2006
Ort: Münster
269 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#15

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 16. Sep 2008, 12:40
Meine Fragen wurden hier eigentlich alle schon genannt, aber ein paar Dinge kann man vorab klären:

Zitat von HeikoAdams:
Wird es eine Möglichkeit geben, automatisierte Builds der Delphi-Projekte ohne größeren Aufwand oder zusätzliche Software zu realisieren?
Gibts doch schon - MSBuild.

Zitat von fuknersascha:
1. Wird es die Erweiterungen der Komponenten von D2009 auch noch für D2007 geben

Ganz bestimmt nicht. Einerseits wäre das eine Interface-Veränderung, andererseits sehe ich keine Veranlassung für CodeGear, neue Features in ältere Produkte einzubauen und gar noch als kostenloses Update zur Verfügung zu stellen.
Moritz
  Mit Zitat antworten Zitat
Dezipaitor

Registriert seit: 14. Apr 2003
Ort: Stuttgart
1.699 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#16

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 16. Sep 2008, 23:44
1. Wann sind die Compiler Direktiven WARNINGS und HINTS nicht mehr global sondern nur noch Unitbezogen? Sobald eine Unit diese auf OFF setzt, werden andere Units davon auch betroffen.

2. Sind nun alle Warnungen und Hinweise einzeln aus- und einschaltbar, sowie zurücksetzbar auf Standard (DEFAULT)?
Christian
Windows, Tokens, Access Control List, Dateisicherheit, Desktop, Vista Elevation?
Goto: JEDI API LIB & Windows Security Code Library (JWSCL)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)
Online

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.351 Beiträge
 
#17

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 17. Sep 2008, 07:55
Die Diskussion über Hinweise / Warnungen / Fehler geht hier weiter: http://www.delphipraxis.net/internal...=941840#941840

Bitte auch heute in diesem Thread keine Diskussionen.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
BerndS

Registriert seit: 8. Mär 2006
Ort: Jüterbog
42 Beiträge
 
Delphi XE2 Enterprise
 
#18

Projektoptionen Build-Ereignisse

  Alt 17. Sep 2008, 08:29
Hallo,

1. Ist es möglich, die Build-Ereignisse an die Build-Konfiguration zu knüpfen. Im Debug soll die EXE z.B. nicht signiert werden. Im Release dann aber doch, und es könnte dann auch gleich z.B. Innosetup oder sonst was ausgeführt werden, was bei der Debug-Konfiguration nicht sinnvoll ist.

2. Unter Bearbeiten gibt es den Menüpunkt Elemente Fixieren. Diese Möglichkeit würde ich mir für einzelne Formulare wünschen und diese Eigenschaft sollte im Projekt gespeichert werden. So kann man fertige Formulare vor versehentlichen Änderungen schützen.

Gruß Bernd
  Mit Zitat antworten Zitat
BloodySmartie
(Gast)

n/a Beiträge
 
#19

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 17. Sep 2008, 10:01
  • Werden künftig SOTA-Features wie LINQ in Delphi integriert(speziell in Win32/64)?
  • Plant Codegear, künftig enger mit seiner Entwicklergemeinde zusammenzuarbeiten als es unter Borland der Fall war?
  • Wie steht Embarcadero zur Zukunft von Delphi?

    Vielleicht nicht ganz so ernst gemeint:
  • Es gibt inzwischen Delphi für alle möglichen Sprachen. Ich wünsche mir eins für Python, da es in dem Bereich - meiner Meinung nach - bisher keine wirklich überzeugende IDE gibt. Wie stehen meine Chancen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codewalker
Codewalker

Registriert seit: 18. Nov 2005
Ort: Ratingen
945 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#20

Re: Deine Frage an CodeGEAR

  Alt 17. Sep 2008, 12:43
Wird es in Zukunft mehr Möglichkeiten komfortabler Forms zu gestalten? Konkret fehlen mir persönlich drei einfache Features:

1. Elemente auf einem Form gruppieren können, damit sie immer gleich verschoben werden
2. Elemente sperren können, damit man sie auf der Form nicht mehr aus Versehen verschieben kann (z.B. Hintergrundbilder, o.ä.).
3. "Format übertragen" wie in MS Word: Man wählt ein Element aus und sagt "Format übertragen". Klickt man nun ein anderes Element an, werden alle Eigenschaften, bei denen es möglich ist (Name und Datentyp gleich) übertragen.
Thomas
  Mit Zitat antworten Zitat
Alt 17. Sep 2008, 12:57     Erstellt von Hansa
Dieser Beitrag wurde von Phoenix gelöscht. - Grund: Was an \'keine Diskussion\' ist so schwer zu verstehen?
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2014 by Daniel R. Wolf