AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Tmediaplayer xe 2

Ein Thema von bernhard_LA · begonnen am 6. Mai 2012 · letzter Beitrag vom 9. Mai 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#11

AW: Tmediaplayer xe 2

  Alt 7. Mai 2012, 21:18
mplayer != Windows Media Player
Den da?
  Mit Zitat antworten Zitat
Klaus01

Registriert seit: 30. Nov 2005
Ort: München
5.025 Beiträge
 
Delphi XE7 Professional
 
#12

AW: Tmediaplayer xe 2

  Alt 7. Mai 2012, 22:05
Nein, ich meinte den der bei Windows dabei ist.
Aber dessen Name ist mplayer2 (wie ich eben festgestellt habe).
Sorry, wenn ich für Verwirrung gesorgt haben sollte.

Grüße
Klaus
Klaus
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium
Online

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.288 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#13

AW: Tmediaplayer xe 2

  Alt 7. Mai 2012, 22:30
ich kann alle Videos mit IRVANVIEW anschauen, alle Videos liegen im *.avi Format vor. (Die Bildgröße und Codierung sind jedoch nicht immer gleich) TMediaPlayer kann einige Dateien nicht öffnen AV " THERE IS NO DRIVER INSTALLED ON YOUR SYSTEM". Ich hättet erwartet von der MediaPlayer von IRVANVIEW mein Files abspielen kann, dann sollte dies doch auch der TMediaplayer von DELPHI heraus schaffen? Wenn IRVANVIEW einen DRIVER findet sollte TMEDIAPLAYER in auch finden könenn
Irfanview
AVI ist an und für sich kein "Format", da es lediglich einen Container für diverse Formate beschreibt, ähnlich wie RIFF WAVE. In einem AVI können also Videos als MPEG2, DivX, Cinepak, h.264, etc. etc. stecken, die meist auch alle je ihren eigenen Codec brauchen, und ein Codec auch ggf. je nach weiterem Subformat wiederum neu/anders initialisiert werden muss. Dass alles AVI sei, hilft daher kein Stück weiter.
Ich vermute einfach, dass der Mediaplayer in Delphi bei einem Dateiwechsel nicht auch automatisch eine Neuinitialisierung des zu verwendenden Codecs veranlasst. Ich hab grad kein Delphi zur Hand, aber TMediaplayer bietet vermutlich irgend eine Methode, die dazu fürhren kann. Sei es ein Close() oder was auch immer. Einfach mal in der Codevervollständigung scrollen und zu wahrscheinlichen Kandidaten die Hilfe starten und auch mal einfach testen. Das ist zumindest meine übliche Methode wenn ich ein bestimmtes Verhalten suche, was meist ganz gut klappt.
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas L.

Registriert seit: 23. Mai 2011
189 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#14

AW: Tmediaplayer xe 2

  Alt 8. Mai 2012, 07:26
muss ich TMediaPlayer vorm laden des nächsten *.avi aufräumen ?
Warum fragst du das? Probiere es doch einfach aus.
@bernhard_LA: Hast du das ausprobiert? Könnte die Lösung sein.

Delphi-Quellcode:
procedure TMediaPlayerForm.PlayFile(s: string);
begin
  if (FileExists(s)) then
  begin

    // Player "löschen"
    if Assigned(MediaPlayer1) then
      FreeAndNil(MediaPlayer1);

    // Neuen Player erzeugen
    MediaPlayer1 := TMediaPlayer.Create(Self);
    MediaPlayer1.Parent := Self;

    // wie gewohnt benutzen
    MediaPlayer1.Display := Panel1;
    MediaPlayer1.FileName := s;
    MediaPlayer1.Wait := true;
    MediaPlayer1.Open;
    MediaPlayer1.play;
  end;
end;
oder

Delphi-Quellcode:
procedure TMediaPlayerForm.PlayFile(s: string);
begin
  if (FileExists(s)) then
  begin

    MediaPlayer1 := TMediaPlayer.Create(Self);
    try
      MediaPlayer1.Parent := Self;

      MediaPlayer1.Display := Panel1;
      MediaPlayer1.FileName := s;
      MediaPlayer1.Wait := true;
      MediaPlayer1.Open;
      MediaPlayer1.play;
   finally
     FreeAndNil(MediaPlayer1);
  end;
end;
Vielleicht genügt aber auch schon die Methode: http://docwiki.embarcadero.com/Libra...iaPlayer.Close

Geändert von Andreas L. ( 8. Mai 2012 um 07:34 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
bernhard_LA

Registriert seit: 8. Jun 2009
Ort: Bayern
632 Beiträge
 
Delphi XE8 Architect
 
#15

AW: Tmediaplayer xe 2

  Alt 8. Mai 2012, 16:03
der Tmediaplayer hat weiterhin beim Abspielen einzelner Files Probleme, auch mit der neuen Codeversion.
Ihm fehlen vermutlich die richtigen Codecs.

Kann ich die Liste der verfügbaren Codecs mir vom Tmediaplayer ausgebenlassen ?





Delphi-Quellcode:

procedure TMediaPlayerForm.PlayFile(s: string);
var
  MediaPlayer1: TMediaPlayer;
begin
  if (FileExists(s)) then
  begin
    MediaPlayer1 := TMediaPlayer.Create(Self);
    try
      MediaPlayer1.Parent := Self;

      MediaPlayer1.Display := Panel1;
      MediaPlayer1.FileName := s;
      MediaPlayer1.Wait := true;
      MediaPlayer1.Open;
      MediaPlayer1.play;
    finally
      begin
        // warte bis video abgespielt ....
        repeat
          sleep(1000);
        until (MediaPlayer1.Position = MediaPlayer1.Length);
        FreeAndNil(MediaPlayer1);
      end;
    end;
  end;
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
5.577 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#16

AW: Tmediaplayer xe 2

  Alt 9. Mai 2012, 05:42
Warum bestehst du denn so auf dem alten TMediaPlayer?

Naja, sei es drum, hier steht etwas zu den Codecs bei MCI:
http://support.microsoft.com/kb/142731/de
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2016 by Daniel R. Wolf