AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Wort suchen und markieren in einem TMemo

Ein Thema von Noobmaster · begonnen am 19. Mai 2012 · letzter Beitrag vom 22. Mai 2012
Antwort Antwort
Noobmaster

Registriert seit: 18. Jul 2010
114 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#1

Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 19. Mai 2012, 20:51
Hallo Leute!

Folgenden Code habe ich mir nach Internetrecherche zusammengebaut. Er soll in einem Memo ein bestimmtes Wort suchen und die gesamte Zeile, in der dieses Wort auftaucht markieren.
Irgendwie macht er das aber nur für die ersten Zeilen, danach werden Zeichen aus der Zeile davor mitmarkiert.

Delphi-Quellcode:
     //Zeile im Memo ermitteln
     Zeile := 0;
     while Pos(Suchtext,MemoWortbaum.Lines[Zeile]) = 0 do
     begin
        Inc(Zeile);
     end;
     //Das wievielte Zeichen im Memotext ist der Anfangsbuchstabe des Wortes?
     StringPos := 0;
     for i := 0 to Zeile - 1 do
     begin
        StringPos := StringPos + Length(MemoWortbaum.Lines[i]);
     end;
     //Markieren
     MemoWortbaum.SelStart := StringPos;
     MemoWortbaum.SelLength := Length(MemoWortbaum.Lines[Zeile]);
     MemoWortbaum.SetFocus;
Danke schonmal-
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
4.844 Beiträge
 
Delphi XE7 Enterprise
 
#2

AW: Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 19. Mai 2012, 21:33
Du hast bei der Positionsberechnung die Zeilenumbruchszeichen vergessen.

Bei Delphi und Windows hätte ich einfach EM_LINEINDEX vorgeschlagen, aber inwiefern das für Lazarus sinnvoll ist, weiß ich nicht:
http://msdn.microsoft.com/en-us/libr.../bb761611.aspx
Damit kannst du direkt das erste Zeichen einer Zeile ermitteln bzw. mit EM_LINEFROMCHAR umgekehrt.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
28.521 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#3

AW: Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 19. Mai 2012, 23:11
Und Aufpassen ... Lines/TStrings muß nicht den selben Zeilenumbruch benutzen, wie das Control.

z.B. TRichEdit in Delphis seit D2009.
RitchEdit.Text (mit #13) <> RichEdit.Lines.Text (mit sLineBreak, also #13#10)


Wenn nur etwas gesucht wird, dann also unbedingt Control.Text nutzen, aber da hier dei ganze Zeile nötig ist, dann die erwähnte WinAPI nutzen.
- über Pos in C.Text suchen
- die Zeile des Zeichens erfragen
- und dann noch die Länge der Zeile
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Noobmaster

Registriert seit: 18. Jul 2010
114 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#4

AW: Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 20. Mai 2012, 15:36
Danke für die Antworten.
Ich glaube ich verstehe nicht ganz, worauf ihr hinauswollt mit der WinApi.
Die Zeile des Zeichens bekomme ich doch über Pos?
Delphi-Quellcode:
     while Pos(Suchtext,MemoWortbaum.Lines[Zeile]) = 0 do
     begin
        Inc(Zeile);
     end;
Tut mir leid, aber ich hab noch nie wirklich mit der WinApi gearbeitet...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
4.844 Beiträge
 
Delphi XE7 Enterprise
 
#5

AW: Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 21. Mai 2012, 18:32
Ja, man kann zeilenweise suchen, muss aber nicht. Du brauchst danach aber die Position des ersten Zeichens der Zeile im Gesamttext, da du sonst ja gar nicht weißt was du in SelStart schreiben musst...
Und dafür dient EM_LINEINDEX.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
28.521 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#6

AW: Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 21. Mai 2012, 20:17
Delphi-Quellcode:
     while Pos(Suchtext,MemoWortbaum.Lines[Zeile]) = 0 do
     begin
        Inc(Zeile);
     end;
Tipp: Rate mal was passiert, wenn das Suchwort nicht gefunden wird.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Noobmaster

Registriert seit: 18. Jul 2010
114 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#7

AW: Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 22. Mai 2012, 09:52
Delphi-Quellcode:
     while Pos(Suchtext,MemoWortbaum.Lines[Zeile]) = 0 do
     begin
        Inc(Zeile);
     end;
Tipp: Rate mal was passiert, wenn das Suchwort nicht gefunden wird.
Dann würde das Programm natürlich abschmieren, weil irgendwann eine Zugriffsverletzung stattfindet.
Der Fall ist aber abgedeckt. Ich habe alle Wörter in einer Baumstruktur gespeichert und er prüft vorher, ob das Wort in dem Baum existiert. Das Memo visualisiert meine Baumstruktur.
  Mit Zitat antworten Zitat
Noobmaster

Registriert seit: 18. Jul 2010
114 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#8

Lösung

  Alt 22. Mai 2012, 10:00
Danke Leute!

Lösung:

Delphi-Quellcode:
     //Zeile im Memo ermitteln
     Zeile := 0;
     while Pos(Suchtext,MemoWortbaum.Lines[Zeile]) = 0 do
     begin
        Inc(Zeile);
     end;
     //Markieren
        //Position des ersten Zeichens der gefundenen Zeile im Gesamttext ermitteln
        MemoWortbaum.SelStart := SendMessage(MemoWortbaum.Handle, EM_LINEINDEX, Zeile, 0);
        MemoWortbaum.SelLength := Length(MemoWortbaum.Lines[Zeile]);
        MemoWortbaum.SetFocus;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
28.521 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#9

AW: Lösung

  Alt 22. Mai 2012, 10:31
Zitat:
Dann würde das Programm natürlich abschmieren, weil irgendwann eine Zugriffsverletzung stattfindet.
Fast.

Bei TStringList und Co. gibt es eine Exception ala EListError (oder so), sobald der Index nicht verfügbar ist, also ein Indexfehler.
Die MemoAPI, bzw das interne TMemoStrings (TStrings) gibt immer einen Leerstring zurück.


Aber OK, eine Endlosschleife ist auch nicht besser.


Tipp:
Delphi-Quellcode:
MemoWortbaum.SelStart := SendMessage(MemoWortbaum.Handle, EM_LINEINDEX, Zeile, 0);
//aka
MemoWortbaum.SelStart := MemoWortbaum.Perform(EM_LINEINDEX, Zeile, 0);
Grade gesehn, SetCaretPos nutzt auch EM_LINEINDEX.
Delphi-Quellcode:
Memo.CaretPos := Point(0, Zeile); // X, Y aka Spalte, Zeile
Memo.SelLength := Length(MemoWortbaum.Lines[Zeile]);
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Noobmaster

Registriert seit: 18. Jul 2010
114 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#10

AW: Wort suchen und markieren in einem TMemo

  Alt 22. Mai 2012, 11:04
Danke, ich werds berücksichtigen
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:12 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2014 by Daniel R. Wolf