AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Alle Elemente vom Formular enable := false ?

Ein Thema von Satyr · begonnen am 19. Jul 2012 · letzter Beitrag vom 19. Jul 2012
Antwort Antwort
Satyr

Registriert seit: 8. Feb 2012
Ort: Essen
200 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#1

Alle Elemente vom Formular enable := false ?

  Alt 19. Jul 2012, 17:08
Huhu,

gibt es eine Möglichkeit alle Elemente eines Formulars mit einem Befehl zu "deaktivieren" oder muss man zwingend alle durchgehen?
Wobei ich dabei nur die wirklich sichtbaren Komponenten meine.

Gruß,
Andreas
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von SirThornberry
SirThornberry
(Moderator)

Registriert seit: 23. Sep 2003
Ort: Bockwen
12.235 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#2

AW: Alle Elemente vom Formular enable := false ?

  Alt 19. Jul 2012, 17:22
Was bezweckst du damit? Wenn die Komponenten nur nicht anklickbar sein sollen kannst du entweder das Formular auf Enabled=False setzen oder falls das Formular weiterhin benutzbar sein soll alle Komponenten (eigentlich Controls) die direkt auf dem Formular liegen auf ein Panel packen und bei diesem Enabled auf False setzen.

Falls die Controls alle optisch als deaktiviert erkennbar sein sollen bleibt nichts anderes übrig als diese durch zu iterieren. (TWinControl.ControlCount + TWinControl.Controls)
Jens
Mit Source ist es wie mit Kunst - Hauptsache der Künstler versteht's
  Mit Zitat antworten Zitat
Satyr

Registriert seit: 8. Feb 2012
Ort: Essen
200 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#3

AW: Alle Elemente vom Formular enable := false ?

  Alt 19. Jul 2012, 17:34
Ich lasse eine lange (ca. 5000) Liste mit Strings in eine ListBox und gleichzeitig in eine DB einlesen. Das dauert, verständlicherweise. Damit man sieht das sich was tut, möchte ich jede Stringeinfüging in die ListBox Live anzeigen und im Status Panel auch ausgeben.
Die Anzeigen updaten sich aber nur, wenn ich jeweils ein Application.ProcessMessages; einbaue. Soweit, so gut.
Leider hat das den unschönen Nebeneffekt, das immer wenn Application.ProcessMessages; aufgerufen wird, mein Cursor für 1-2 Sekunden von crHourGlass auf rrDefault wechselt und in der Zeit die Controls anklickbar sind.
Das stört mich natürlich. Auch weil der Cursor dadurch "flackert".
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
24.413 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#4

AW: Alle Elemente vom Formular enable := false ?

  Alt 19. Jul 2012, 18:02
Wäre ein Thread nicht eine sauberere Lösung?
Detlef
Wenn Dein Programm nicht macht, was es soll, nenn es einfach "Version 1.0"

Delphi programming is cool
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
27.598 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#5

AW: Alle Elemente vom Formular enable := false ?

  Alt 19. Jul 2012, 18:05
Zitat:
Wäre ein Thread nicht eine sauberere Lösung?
Sagen wir es mal so, wenn alles im Hauptthread läut und man der Form/Application keine Möglichkeit der Messageverarbeitung gibt, dann kann man sich das Disablen auch sparen.

So oder so, ob mit regelmäßigen ProcessMessages oder mit Thread ... man sollte das "sperren", was nicht rekursiv/geichzeitig aufgerufen werden darf/soll.


Zitat:
jede
Wenn etwas schnell ist, dann kann man damit alles ausbremsen.
- entweder mit fester Schrittweite z.B. nur jeden 100-ten
- oder zeitgesteuert die Anzeige auffrischen, bzw. den Fortschritt anzeigen.
z.B. alle 100-250 Millisekkunden sind flüssig oder eben alle 1 Sekunde

PS: BeginUpdates der ListBox beschleunigt auch die Verarbeitung und es guckt eh kaum jemand sich alle 50000000 Einträg der Box an, vorallem nicht, wenn man eine schöne ProgressBar/Counter zur Verfügung hat.





Die Form Disablen?

Oder die entsprechenden Komponenten auf ein/mehrere TPanel und dann das/die Panel disablen.

Oder ein modales "Progess"-Fenster an diese Form hängen (dabei wird die Form automatisch disabled)

Oder ...
- du schaust dir die Vererbung an
- suchst einen gemeinsamen Vorfahren, welcher die gewünschte Eigenschaft/Funktion enthält oder gar implementiert
- dann geht man alle Components oder rekursiv die Controls (jenachdem wie die Owner vergeben sind) der Form durch
- prüft auf diesen Vorfahren und verwendet den passenden Cast, um auf diese Eigenschaft/Funktion zuzugreifen.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (19. Jul 2012 um 18:13 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Satyr

Registriert seit: 8. Feb 2012
Ort: Essen
200 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#6

AW: Alle Elemente vom Formular enable := false ?

  Alt 19. Jul 2012, 18:40
Ich muss zugeben, Threading wollte ich vermeiden, weil ich mich bisher damit nicht beschäftigt hatte und somit nicht auskenne.
ProgressBars wären mir zu aufwändig, weil die Anzahl der Strings variieren kann. Lässt sich zwar errechnen aber auch das kostet wieder Zeit.
Und die ProcessMessages brauche ich halt, damit StatusUpdates überhaupt angezeigt werden.

Aber nur alle 500 Datensätze upzudaten habe ich eingebaut, das lässt das Cursor Flackern verschwinden, vielen Dank für den Tipp. Den Rest werde ich dann wohl tatsächlich über Panels regeln.

Danke für Eure Anregungen .
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2014 by Daniel R. Wolf