AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Kundenliste

Ein Thema von EdAdvokat · begonnen am 14. Apr 2017 · letzter Beitrag vom 22. Apr 2017
Antwort Antwort
Seite 10 von 10   « Erste     8910
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.368 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#91

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 20:24
Und wenn Du nach dem Aufruf von RemoveFromDB das explizite Free einmal weglässt? Standardmäßig gibt die TObjectList das zu löschende Element selbst frei, das geht aber in die Hose, wenn Du das vorher schon tust.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#92

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 20:42
so sieht nun die löschen-Methode aus:
Delphi-Quellcode:
procedure TFRMMainCustomer.btnDeleteClick(Sender: TObject);//löschen (update)
var zqyMain: TZQuery;
begin
   zqyMain:=TZQuery.Create(nil);
   zqyMain.connection:=conMain;

   if lvCustomer.Selected<>nil then
  begin
     CustomerList[lvCustomer.Selected.Index].RemoveFromDB(conMain);

    //Customerlist[LVCustomer.Selected.Index].Free;
    CustomerList.Delete(LVCustomer.Selected.Index);
    LVCustomer.Items.Delete(LVCustomer.Selected.Index);
  end;
end;
ich habe erkenntlich die Freigabe Free herausgenommen und es geht. Ja es geht!!!
Ich habe wirklich Hochachtung vor Euch Fachleuten, doch wie kommt man von der 5Oldi- Kreisklasse wenigstens in die 4.Oldi- Kreisklasse ohne aufdringlich solche Fragen zu stellen?
Ich danke für die Hilfe.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.368 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#93

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 20:48
Außer üben, üben und nochmals üben sowie viel Nachlesen und Nachvollziehen habe ich spontan keinen Vorschlag.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
5.508 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#94

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 20:49
Vor dem Aufstieg bleibt die Frage "wofür ist zqYMain gut?"

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten
sondern Deinen Anweisungen
Do it with Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#95

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 21:04
nimm mir doch bitte nich die Freude darüber, dass es funktioniert. Ich sollte doch der Querry eine connection zuweisen, damit das Löschen funktioniert. Wohl doch der Abstieg in die 6. grand-Oldi-Liga?!
war all das doch Quatsch?
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
5.508 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#96

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 21:08
Hier meine ich:

Delphi-Quellcode:
procedure TFRMMainCustomer.btnDeleteClick(Sender: TObject);//löschen (update)
var zqyMain: TZQuery;
begin
    zqyMain:=TZQuery.Create(nil);
    zqyMain.connection:=conMain;
Zumindest ist ein offensichtlicher Zweck nicht zu erkennen!

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten
sondern Deinen Anweisungen
Do it with Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
266 Beiträge
 
#97

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 21:18
Delphi-Quellcode:
procedure TFRMMainCustomer.btnDeleteClick(Sender: TObject);//löschen (update)
var zqyMain: TZQuery;
begin
   zqyMain:=TZQuery.Create(nil);
   zqyMain.connection:=conMain;

   if lvCustomer.Selected<>nil then
  begin
     CustomerList[lvCustomer.Selected.Index].RemoveFromDB(conMain);

    //Customerlist[LVCustomer.Selected.Index].Free;
    CustomerList.Delete(LVCustomer.Selected.Index);
    LVCustomer.Items.Delete(LVCustomer.Selected.Index);
  end;
end;
Hast du eigentlich überhaupt irgendwas von dem verstanden, was du die ganze Zeit in einem Programm machst?
Ich habe so langsam das Gefühl, du meinst, wenn du so halbwegs alles zusammen-kopierst wird das schon irgendwie funktionieren.
Wenn du dir die obige Methode mal anschaust, dann definiert du dort eine zqyMain, die du nie benutzt und auch nie freigibst, und die logischerweise bei jedem Löschen aber neu erzeugt wird. Heißt, nach 10mal Löschen hast du 10 Objecte vom Typ TZQuery, die als Speicherleichen zurück bleiben.

Ich gebe dir nochmals den Rat bei den Basics anzufangen und dir erst mal klar zu machen, was Objekte und wie man damit umgeht. Und vor allem wie der Debugger funktioniert, wie man ihn bedient und wie man sich den Inhalt von Objecten und Variablen anzeigen lassen kann. So schwer ist das nun auch nicht.

Denn, so Sätze wie
Was ist das nun?
zeigen, dass du a) sehr schnell dich auf die Hilfe und Vorlagen der User hier im Forum verläßt und b) du scheinbar nicht wirklich den Debugger benutzt.

Wie und wo soll man all da lernen können, was mit so einem kleinen Programmchen zusammenhängt.
Aus Büchern, dem Internet, Tutorials und sich die Zeit nehmen erst mal einen Teil zu verstehen, bevor man mit dem nächsten anfängt.

Ich habe in meinem bisherigen Leben 2 Studien (auf völlig anderen Gebieten, als der Informatik) sehr erfolgreich absolviert.
Das Wissen für diese Fachbereiche hast du dir sicherlich auch durch viel lesen in entsprechende Fachbüchern angeeignet und dir bestimmt auch die Zeit genommen, jeden Teilbereich zu verstehen, bevor du mit dem nächsten angefangen hast.

Ich könnte noch 10 Bücher über OOP lesen, doch hier an so einer Stelle weiss ich einfach nicht weiter
Selbst wenn du 100 Bücher über OOP gelesen hast, so wirst du trotzdem die Funktionsweisen der speziellen Klassen und Methoden in der Hilfe nachlesen müssen, weil diese nun mal sich nicht automatisch durch das Wissen was OOP ist von selbst erklären.

Also wirst du auch deinen Code mal länger als 10 Minuten anschauen müssen, mal eine Nacht drüber schlafen und dann noch mal schauen, wo dein Fehler liegt.
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#98

AW: Kundenliste

  Alt 22. Apr 2017, 21:41
Ok. Hobbycoder einiges sicher schon. Einiges ist der Situation geschuldet,möglichst zeitnah Antworten zu geben, die dann doch zu unüberlegt waren und einiges kann ich bislang wirklich noch nicht überblicken, weil mir das Wissen noch fehlt. Ok, mein Problem. Ich arbeite daran.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 10 von 10   « Erste     8910

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf