AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Die Delphi-IDE "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

"April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

Ein Thema von Daniel · begonnen am 4. Mai 2017 · letzter Beitrag vom 19. Mai 2017
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
13.914 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#1

"April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 08:22
Moin,

Embarcadero hat ein erstes Update (Hotfix) für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo veröffentlicht.
Adressiert werden die folgenden Aspekte:

Debugger
  • Android and Linux: An issue where evaluating a function which throws an exception or encounters an access violation could terminate the debugged application
  • Android: A number of issues related to Delphi string types
  • Linux: An issue where code inlined from other units would sometimes not have its line number information available, causing code to be non-debuggable
  • iOS32 and Android: Evaluating a dynamic array of records would crash the debugger (iOS) or show nil (Android)
  • Linux: An issue where sometimes two breakpoints needed to be placed in a class’s destructor in order to break.

C++ RTL
  • RSP-16394: C++ Windows applications could encounter an access violation on exit, if a library had been dynamically loaded via LoadLibrary

Delphi compiler
  • Resource strings were corrupted if a C++ Win64 application linked to Delphi units statically
  • RSP-17138: The Delphi Win64 compiler (or IDE when compiling) could become unresponsive and use 100% CPU

Security issue: C/C++ RTL
  • A bug in the scanf and related methods’ output buffer size handling that allowed input data to overwrite a larger amount of memory than the size of the target variable, instead potentially writing up to the size of the type specified by the format specifier. This also affected the ‘safe’ versions of methods, such as sscanfs. It did not allow arbitrary data to be written, such as the contents of a string.


Weitere Infos unter:
https://community.embarcadero.com/bl...olchain-issues
bzw.
http://cc.embarcadero.com/item/30764
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
>> http://forentage.de
  Mit Zitat antworten Zitat
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#2

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 09:06
Schade. Keiner der Fehler wurde behoben, die u.a. hier im Forum mal genannt wurden und sehr nervig sind (die IDE-Fehler die ich meine sind übrigens schon seit XE drin).

Geändert von a.def ( 4. Mai 2017 um 09:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
4.728 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Architect
 
#3

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 09:29
Schade. Keiner der Fehler wurde behoben, die u.a. hier im Forum mal genannt wurden und sehr nervig sind (die IDE-Fehler die ich meine sind übrigens schon seit XE drin).
Wenn du den Fehler mit der Spaltenbreite im OI meinst - das ist keiner. Die Spaltenbreite wird mit dem Layout gespeichert (also nur auf Anforderung) und nicht automatisch von der IDE. Man kann halt unterschiedliche Breiten je Layout haben. Alle Änderungen am Layout müssen explizit gespeichert werden, wenn sie nicht beim nächsten IDE-Start wieder rückgängig gemacht werden sollen.

Oder welche Fehler meinst du?
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#4

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 09:36
Den meine ich u.a.
Zitat:
Die Spaltenbreite wird mit dem Layout gespeichert (also nur auf Anforderung) und nicht automatisch von der IDE.
Egal ob man das Layout speichert oder nicht - seit mindestens XE2 setzt sich die linke Spalte immer wieder zurück.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
4.728 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Architect
 
#5

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 09:53
Den meine ich u.a.
Zitat:
Die Spaltenbreite wird mit dem Layout gespeichert (also nur auf Anforderung) und nicht automatisch von der IDE.
Egal ob man das Layout speichert oder nicht - seit mindestens XE2 setzt sich die linke Spalte immer wieder zurück.
Kann ich hier nicht bestätigen. Die aktuelle Breite bleibt bei einem IDE Neustart genau dann erhalten, wenn das Layout gespeichert wird, und wird auf den ursprünglichen Wert zurückgesetzt, wenn man das nicht tut. Das ist genau das gewünschte Verhalten. Entweder machst du was anders oder etwas in deiner IDE verursacht diesen Effekt. Kannst du das mit einem frisch-installierten Delphi reproduzieren?

Wenn du willst, können wir das auch erstmal per PM weiter diskutieren, damit wir hier nicht den ganzen Thread kapern.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
853 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#6

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 11:16
Zitat:
We also have an Android compatibility patch in the works to address Android issues around text input, control rendering and performance.
Oh bitte bitte bitte bitte ...

Ich glaub ich probiers gleich aus damit ich endlich wieder an Businesslogik arbeiten kann, statt an Controls

Rollo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.286 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#7

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 11:22
Ich glaub ich probiers gleich aus damit ich endlich wieder an Businesslogik arbeiten kann, statt an Controls
DAS wäre tatsächlich mal ein Fortschritt, aber bis wir dahin kommen, gehen noch ein paar Versionen ins Land, fürchte ich.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
4.728 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Architect
 
#8

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 11:49
Zitat:
We also have an Android compatibility patch in the works to address Android issues around text input, control rendering and performance.
Ich glaub ich probiers gleich aus
Hey, da steht "in the works" - der Hotfix kommt erst noch.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
853 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#9

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 11:53
Uwe,

du hast mir jetzt aber den Tag versaut
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
13.914 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#10

AW: "April 2017"-Hotfix für RAD Studio / Delphi 10.2 Tokyo erschienen

  Alt 4. Mai 2017, 12:02
Warte, das mache ich wieder wett:


Sollte jemand das "IDE Fix Pack 6.0beta" von Andreas Hausladen installiert haben, so meldet sich dieses nach anwenden des Hotfix mit folgender Meldung:
Code:
---------------------------
Compiler Speed Pack x64 6.0beta4 for Delphi 10.2
---------------------------
Not all Compiler Speed Pack x64 patches were applied. Failed patches:

failed : Replace compiler code with faster X86 functions [Compiler64.X86]
---------------------------
OK  
---------------------------
Besagter Patch aus dem Fix Pack kann deaktiviert werden, wenn eine globale Umgebungsvariable mit dem Namen "IDEFixPack.DisabledPatches" angelegt wird. Als Wert gibt man eine durch Semikolon getrennte Liste der Namen an Patches an, die man deaktivieren möchte - in diesem Fall also "Compiler64.X86" (ohne Anführungszeichen). Hat hier wunderbar geklappt.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
>> http://forentage.de
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf