AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

Ein Thema von sko1 · begonnen am 17. Mai 2017 · letzter Beitrag vom 19. Mai 2017
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
sko1

Registriert seit: 27. Jan 2017
207 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#1

Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 12:08
Datenbank: SQLite • Version: ? • Zugriff über: FMX TFDQuery
Hallo,

ich habe viele Datensätze in eine SQLite-Datenbank zu schreiben, unter Windows dauert das nur ca. 10 Sekunden,
unter Android, der eigentlichen Anwendung braucht der Anwender viel Geduld, da gehen schon mal bis 5 Minuten drauf um ca. 10000 Datensätze mit jeweils ca. 15 Feldern zu schreiben!

Jetzt suche ich Möglichkeiten das zu beschleunigen:

Bisher habe ich sinngemäß folgendes gemacht:

Delphi-Quellcode:
FDQuery.Append;
FDQuery.Edit;
FDQuery.fieldByName('xxxx').AsString := 'asdffghg';
FDQuery.post;
Jetzt habe ich alle INSERTS in einer Stringlist und arbeite diese so ab:

Delphi-Quellcode:
    FDQuery.SQL.Text := 'BEGIN TRANSACTION;';
    FDQuery.ExecSQL;
    for s := 0 to SQLList.Count - 1 do
    begin
      FDQuery.SQL.Text := SQLList[s];
      FDQuery.ExecSQL;
    end;
    // abschicken
    FDQuery.SQL.Text := 'COMMIT;';
    FDQuery.ExecSQL;
Das geht minimal schneller, vielleicht 4 anstelle 5 Minuten

Was ist bei mir die Bremse oder geht das auf einem Handy wirklich alles so langsam, hat jemand eine Idee wo ich ansetzen könnte?

Ciao
Stefan
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
3.815 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#2

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 12:16
Testweise einmal ohne Transaktion probiert?

Auch: Kenne mich mit Datenbanken nicht so wirklich aus, aber konnte man Statements nicht irgendwie "preparen" und am Schluss nur für jeden Datensatz die Parameter neu setzen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Olli73
Olli73

Registriert seit: 25. Apr 2008
Ort: Neunkirchen
380 Beiträge
 
#3

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 12:31
Vor der Schhleife:
- Insert-Statement mit Parametern formulieren und der Query zuweisen
- Prepare aufrufen

In der Schleife:
- Parameter füllen
- ExecSQL ausführen

Dann muss das SQL nur 1 mal geparsed werden.

Dennoch finde ich den Unterschied Windows <-> Android zu hoch.
Was hast du denn für ein Android-Gerät?

Geändert von Olli73 (17. Mai 2017 um 12:34 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
2.653 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#4

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 12:36
SQLite ist eventuell nicht die richtige Datenbank für das Datenvolumen?

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
sko1

Registriert seit: 27. Jan 2017
207 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#5

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 12:55
Vor der Schhleife:
- Insert-Statement mit Parametern formulieren und der Query zuweisen
- Prepare aufrufen

In der Schleife:
- Parameter füllen
- ExecSQL ausführen

Dann muss das SQL nur 1 mal geparsed werden.

Dennoch finde ich den Unterschied Windows <-> Android zu hoch.
Was hast du denn für ein Android-Gerät?
Das ist ein recht betagtes Hannspree Tablet mit Android 4.4.2, wobei, auf meinem Galaxy S5 oder Galaxy Tab4 läuft es auch nicht wesentlich schneller...

Könntest Du bitte Deinen Tip mal in ein paar Beispielzeilen Code zeigen?
Prepare und Parameter sind mir momentan nicht geläufig, Datenbanken sind Neuland für mich.

Ciao
Stefan
  Mit Zitat antworten Zitat
Darlo

Registriert seit: 28. Jul 2008
Ort: München
1.078 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#6

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 13:03
Hi,

hier ein Beispiel wie ich unter iOS und Android ganz gute Performance erreiche:
Delphi-Quellcode:

            mySQLQuery.Sql.Text := 'INSERT INTO jobVollmacht (pid, gesellschaft, art, zeitpunkt) '+
              'VALUES (:pid, :gesellschaft, :art, :zeitpunkt)';
            mySQLQuery.ParamByName('pid').AsString := dbModul.aktPid;
            mySQLQuery.ParamByName('gesellschaft').AsWideString := frmVuAuswahl.lbVuAuswahl.ListItems[i].Text;
            mySQLQuery.ParamByName('art').AsString := 'Teil';
            mySQLQuery.ParamByName('zeitpunkt').AsDateTime := now;
            mySQLQuery.Prepare;
            mySQLQuery.ExecSQL;
Philip
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Olli73
Olli73

Registriert seit: 25. Apr 2008
Ort: Neunkirchen
380 Beiträge
 
#7

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 13:03
Könntest Du bitte Deinen Tip mal in ein paar Beispielzeilen Code zeigen?
Prepare und Parameter sind mir momentan nicht geläufig, Datenbanken sind Neuland für mich.
Delphi-Quellcode:
  FDQuery.SQL.Text := 'insert into TABELLE values (:Feld1, :Feld2, ... :FeldN)';
  FDQuery.Prepare;
  for s := 0 to Anz - 1 do begin
    FDQuery.ParamByName('Feld1').AsString := 'Wert'; //oder noch schneller: FDQuery.Params[0].AsString := 'Wert';
    FDQuery.ParamByName('Feld2').AsInteger := Wert;
    ...
    FDQuery.ExecSQL;
  end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Blup

Registriert seit: 7. Aug 2008
1.143 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#8

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 13:12
Wenn deine Query auch mehrere SQL-Befehle gemeinsam als Skrip absenden kann, könnte das so schneller gehn:
Delphi-Quellcode:
 FDQuery.SQL.Text := 'BEGIN TRANSACTION;';
 // in "SQLList" müssen die einzelnen Statements bereits mit ';' abgeschlossen ein
 FDQuery.SQL.Add(SQLList.Text);
 FDQuery.SQL.Add('COMMIT;');
 FDQuery.ExecSQL;
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...tches_(FireDAC)

Geändert von Blup (17. Mai 2017 um 13:17 Uhr) Grund: Weil ich kann.
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
38.065 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#9

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 13:22
Könnte in disem Fall (SQlite) stimmen. Im Allgemeinen dütfte die Variante per Parameter (prepared Statement) aber schneller sein.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
sko1

Registriert seit: 27. Jan 2017
207 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#10

AW: Beschleunigungstips für SQLite unter Android erwünscht

  Alt 17. Mai 2017, 13:27
Danke, danke, danke!

Jetzt habe ich ja erst mal eine Weile zu testen, die Variante mit dem Parameters habe ich glaube ich verstanden, da muss ich jedoch etliches Umbauen.

Daher wird der erste Test mal alle Inserts per SQL.Add reinpacken und mit einem ExecSQL abarbeiten sein, mal sehen ob das funktioniert.

Danke auch für den Hinweis, das Parameters[index] schneller ist wie ParamByName, ich hätte bestimmt erst letzteres probiert

Ciao
Stefan
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf