AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Die Delphi-IDE bds.exe bleibt im Taskmanager hängen

bds.exe bleibt im Taskmanager hängen

Ein Thema von zobien123 · begonnen am 18. Mai 2017 · letzter Beitrag vom 19. Mai 2017
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
zobien123

Registriert seit: 3. Mär 2017
Ort: Öhringen
83 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#11

AW: bds.exe bleibt im Taskmanager hängen

  Alt 19. Mai 2017, 12:09
@t.roller danke für den Code, funktioniert aber leider nicht mit der bds.exe, ist wohl viel zu hartnäckig

Der Tipp mit dem Process Explorer hatte ich bereits auch schon versucht -> gleiches Ergebnis
Jörn
Linux wird nie das meistinstallierte Betriebssystem sein, wenn man bedenkt, wie oft man Windows neu installieren muss!

Geändert von zobien123 (19. Mai 2017 um 12:09 Uhr) Grund: Deutsche Sprache schwere Sprache
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.350 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#12

AW: bds.exe bleibt im Taskmanager hängen

  Alt 19. Mai 2017, 14:00
@t.roller danke für den Code, funktioniert aber leider nicht mit der bds.exe, ist wohl viel zu hartnäckig
Deshalb soll(te)st Du ja auch den Process Explorer oder mein Programm (als Administrator starten und ihm maximale Rechte erlauben) verwenden.

Der Tipp mit dem Process Explorer hatte ich bereits auch schon versucht -> gleiches Ergebnis
Hm... Also mit den Maximalrechten bekommt man sogar die meisten Sytemprozesse beendet, auch auf den ach so sicheren Windows der NT-Baureihe. Je nachdem, welcher Prozeß es ist und wie wichtig er ist und wie Windows das bemerkt, gibt es einen Bluescreen, Windows fährt mit Minutenfrist geordnet herunter oder - da bin ich mir jetzt nicht sicher - friert ein.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.280 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#13

AW: bds.exe bleibt im Taskmanager hängen

  Alt 19. Mai 2017, 16:50
Ist noch harmlos - bei mir killt der Debugger ab und zu Windows 10 komplett -es geht dann nur noch Rechner mit Knopf komplett ausschalten.
Das deutet darauf hin das deine Rechner ein HW-Problem hat. Der Delphi-Debugger ist nich so tief im system verankert das er ein Windows Killen könnte
Das stimmt so nicht ganz. Wie jeder Windows Debugger verwendet auch Delphi die Windows Debugger API, welche durchaus bis ganz tief unten in den Kernel reicht.

Hm... Also mit den Maximalrechten bekommt man sogar die meisten Sytemprozesse beendet, auch auf den ach so sicheren Windows der NT-Baureihe. Je nachdem, welcher Prozeß es ist und wie wichtig er ist und wie Windows das bemerkt, gibt es einen Bluescreen, Windows fährt mit Minutenfrist geordnet herunter oder - da bin ich mir jetzt nicht sicher - friert ein.
Bringt bei diesen festgefressenen Prozessen leider wirklich nichts. Konnte ein ähnliches Problem im Zusammenhang mit Debuggern wie gesagt auch schon ab und zu mal beobachten und hier half immer nur ein kompletter Neustart. Zumindest aus dem Usermode heraus ist hier nichts zu machen.
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine (Zydis)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf