AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

Ein Thema von freejay · begonnen am 18. Mai 2017 · letzter Beitrag vom 20. Mai 2017
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe
Online

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
5.096 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Architect
 
#11

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 18. Mai 2017, 18:59
In meinen heutigen Versuchen ist es mir nicht gelungen, an den Quelltext von Length() heranzukommen.
Length ist wohl auch nur der letzte Schritt. Womöglich kommt der Fehler schon vorher.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
SneakyBagels
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 18. Mai 2017, 19:10
Könnte das hier nicht der Code von Length sein?
Delphi-Quellcode:
function __StringLength(.... // Rückgabewert immer Integer
begin
 Result := PInteger(PByte(S) - 4)^;
end;
Setz doch einfach mal ein paar MessageBoxen einige Zeilen vor und einige nach Length. Irgendwo wird der Fehler dann sein denke ich.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
6.525 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#13

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 18. Mai 2017, 21:45
Ich frage mich eher was der Sinn ist. 3 Millionen Zeilen kann doch niemand jemals lesen. Bist du sicher, dass ein TSynMemo hier sinnvoll ist?
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.952 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#14

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 18. Mai 2017, 21:54
Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass für die Datenmenge 3 GB benötigt werden.
Das erscheint mir irgendwie deutlich zuviel zu sein.
3.000.000 Zeilen * 100 Zeichen = 300.000.000 Zeichen

3 GB ist irgendwie deutlich mehr.

TSynMemo liefert doch eine Syntaxhervorhebung. Wird die benötigt?

Was ist eigentlich die ursprüngliche Aufgabenstellung, für die die Anzahl der Zeichen ermittelt werden soll? Eventuell gibt es ja 'ne andere Zählmöglichkeit.
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
33.262 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#15

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 18. Mai 2017, 22:20
100 Zeichen á 2 Byte
und dann noch die Speicherfragmentierung, wenn man jede Zeile einzeln speichert.

TMemo ist auch nicht besser, denn da wird das in einem Speicherblock abgelegt und man braucht das GB auch an einem Stück, was unter 32 Bit praktisch nahezu unmöglich ist, selber mit aktiver 3 oder 4 GB-Erweiterung.



Allerdings könnte man sich auch fast fragen, warum überhaupt alle Zeilen unbedingt gleichzeitig in den Speicher müssen.
Will sich das wirklich jemand ALLES ansehn?

Entweder die Daten filtern und nur eine menschenlesbare Menge anzeigen,
oder es gibt auch Edits, die nur den jeweils grade sichtbaren Teil laden.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
freejay

Registriert seit: 26. Mai 2004
Ort: Nürnberg
122 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#16

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 19. Mai 2017, 08:00
Liebe DP-Gurus (das ist absolut positiv gemeint!!!),

das war ja klar das die übliche Frage "ist es überhaupt sinnvoll..." aufkommt... Dann erklär ich das mal:

Ja, ist es, denn es handelt sich bei dem Programm um einen "Editor", dessen Spezialgebiet die Analyse, Filterung und Umstrukturierung von Textdatei-basierten Daten ist. Es ist nicht "just another Quelltexteditor"...

Er wird ständig unseren Bedürfnissen angepasst und ist ein unverzichtbares Tool geworden, wenn man "mal schnell was in den Daten nachsehen" oder Dateiformate "umbasteln" muss.

Aufgrund der Historie de Programms und wegen der Performance muss dabei alles im Speicher ablaufen.

Da ich vor einer Schulung Beispieldateien zusammen suchen wollte, die z.B. demonstrieren, welch große Dateien man damit bearbeiten kann, bin ich über das Length-Problem gestolpert.

Es wird dabei übrigens String.Length (ein String-Helper) benutzt. Auch die Funktion Length() packt's ab einer bestimmten Größe nicht mehr, obwohl der String die Daten aufnehmen kann - es waren Übrigens rund 1,3 G Zeichen.

Der Vorschlag, die Länge selbst in einer Loop über die Zeilen zu bestimmen, erschien mir zunächst performance-technisch völlig ungeeignet, da bei jeder eingabe eines Zeichen im Editor diese Zahl neu angezeigt - und damit auch berechnet werden muss.

ABER: Ich hab's trotzdem ausprobiert und es dauert auch bei 3 Mio Zeilen nur den Bruchteil einer Sekunde!

Damit ist also mein Problem gelöst.

Vielen Dank allen!

Gruß

Freejay
[Delphi 10.1 Berlin; Win7; MySQL]
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe
Online

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
5.096 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Architect
 
#17

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 19. Mai 2017, 08:17
Der Vorschlag, die Länge selbst in einer Loop über die Zeilen zu bestimmen, erschien mir zunächst performance-technisch völlig ungeeignet, da bei jeder eingabe eines Zeichen im Editor diese Zahl neu angezeigt - und damit auch berechnet werden muss.
In dem Fall geht aber die meiste Zeit damit verloren, den Rückgabewert des Text-Properties aus den einzelnen Strings zusammenzusetzen. Das ist um ein Vielfaches aufwändiger als einfach alle Zeilenlängen zusammenzurechnen.

Du solltest aber beachten, daß Text für jede Zeile ein CRLF anfügt. Dadurch ist die Length(Text) nicht identisch mit Sum(Length(Lines[I]))!
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.952 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#18

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 19. Mai 2017, 09:33
@Uwe

Wie wäre es denn damit?
Delphi-Quellcode:
function TextLength(sl : TStrings) : Cardinal;
var
  i : Cardinal;
  k : Cardinal;
begin
  Result := 0;
  k := Length(sLineBreak);
  for i := 0 to sl.Count - 1 do Inc(Result, Length(sl[i]) + k);
end;
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
freejay

Registriert seit: 26. Mai 2004
Ort: Nürnberg
122 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#19

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 19. Mai 2017, 09:44
@Uwe

Wie wäre es denn damit?
Delphi-Quellcode:
function TextLength(sl : TStrings) : Cardinal;
var
  i : Cardinal;
  k : Cardinal;
begin
  Result := 0;
  k := Length(sLineBreak);
  for i := 0 to sl.Count - 1 do Inc(Result, Length(sl[i]) + k);
end;
Im Prinzip mache ich das genau so.
[Delphi 10.1 Berlin; Win7; MySQL]
  Mit Zitat antworten Zitat
Ydobon

Registriert seit: 3. Mär 2006
184 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#20

AW: Memo1.Text.Length erzeugt "Integer Overflow"

  Alt 19. Mai 2017, 09:58
ABER: Ich hab's trotzdem ausprobiert und es dauert auch bei 3 Mio Zeilen nur den Bruchteil einer Sekunde!

Damit ist also mein Problem gelöst.
Und welche Größe ergibt sich nun?
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf