AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Opc ua

Ein Thema von zeras · begonnen am 27. Mai 2017 · letzter Beitrag vom 12. Jan 2018
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
Ort: Langeneichstädt
974 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1

Opc ua

  Alt 27. Mai 2017, 18:11
Hallo,

ich bin auf der Suche nach freien Komponenten, um einmal OPC UA auszuprobieren.
Wir haben seit kurzem in unserer Steuerung diese Funktionalität und da wollte ich mal ein wenig "rumspielen".
Kennt jemand freie Kompos dafür?
In der Steuerung müsste ein OPC UA Server sein, so dass ich einen OPC Client programmieren müsste.
Matthias
Manchmal kommt es anders, wenn man denkt.
(Daniel Keiper-Knorr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
33.643 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#2

AW: Opc ua

  Alt 27. Mai 2017, 19:07
https://www.unified-automation.com/
Klingt wohl am Vielversprechensten, vorallem da es dort nicht nur die Schnittstellen, sondern auch Hilfe/Schulungen dazu gibt und die sitzen in unserem Lande.
http://www.opclabs.com/products
http://www.simplexopcua.com/

Das dort verlinkte gibt es immernoch und nicht nur für Clients
OPC Client
http://www.opcconnect.com/delphi.php

Dann gibt es noch
https://www.matrikonopc.com/download...ers/index.aspx
Es gibt noch weitere Seiten in Google zu finden, aber viele leiten am Ende auch nur dahin weiter.

Und selbst Wiki hilft oftmals, man mag es nicht glauben.
Auch für jene, welche mit dem "OPC UA" vom Eingangspost nichts anfangen können und gern wissen wollen, worum es geht.
https://de.wikipedia.org/wiki/OPC_Unified_Architecture

C++-Header für Schnittstellen-DLLs kann man sich immer schnell mal nach Delphi übersetzen.
Dann gibt es immernoch DCOM (DLLs), auch wenn es dafür schon was Neueres gibt. (siehe Wiki)
Hier ist einfach das Problem, was es oftmals in der Industrie gibt, dass kaum Hersteller Schnittstellen direkt für Delphi/Pascal anbieten (war früher mal etwas häufiger)
und man daher das von C++ oder anderen nativen Sprachen erstmal übersetzen muß.
Am Besten als COM-Interface ala ActiveX, für den automatischen Import, oder zumindestens als DLL, wo man nur die DLL-Header übersetzen braucht.

Und du könntest notfalls auch mit jeder x-beliebigen SOAP-Komponente direkt mit den Clienten reden, aber dafür müsstest du dann auch alles selber implementieren. (Authentifizierung, Autorisierung, Verschlüsselung usw.)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (27. Mai 2017 um 19:10 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
Ort: Langeneichstädt
974 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#3

AW: Opc ua

  Alt 28. Mai 2017, 20:23
Danke erst einmal für die Infos.
Ich hatte die Hoffnung, dass jemand das ganze schon umgesetzt hat.
Matthias
Manchmal kommt es anders, wenn man denkt.
(Daniel Keiper-Knorr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
33.643 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#4

AW: Opc ua

  Alt 28. Mai 2017, 21:12
Nichts gefunden, also für Delphi/Pascal.

Wobei mir das fast so klingt, als könnte es auch was für unsere Firma sein.
Aber die Messwerterfassung wurde bei uns extra Programmextern entwickelt/entworfen, da sie nicht nur von unserem Programm abhängig sein sollte.
Und Maschinensteuerung ist in unserem ERP eigentlich nicht vorgesehn, abgesehn von einem Werkzeugschrank, der mit unserem Programm seine Daten austausch, aber letztendlich selbstständig seiner Maschine das für die Aufgabe nötige Werkzeug bereitstellt.
Hätten aber hier ein paar Kunden so eine Schnittstelle, dann hätten sie sich doch vermutlich schon gemeldet, ob wir sie auch ausprechen könnten.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
4dk2

Registriert seit: 4. Sep 2007
142 Beiträge
 
#5

AW: Opc ua

  Alt 29. Mai 2017, 13:57
Um was für ne Steuerung handelt es sich denn?
Bzw Hersteller?
Meist gibt es neben den OPC noch andere Wege zum Datenaustausch, wenn es nicht unbedingt OPC sein muss.
  Mit Zitat antworten Zitat
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
Ort: Langeneichstädt
974 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#6

AW: Opc ua

  Alt 29. Mai 2017, 19:06
Um was für ne Steuerung handelt es sich denn?
Bzw Hersteller?
Meist gibt es neben den OPC noch andere Wege zum Datenaustausch, wenn es nicht unbedingt OPC sein muss.
Es handelt sich um eine Sigmatek Steuerung aus Österreich.
Ich habe zwar eine Möglichkeit, mich mit der Steuerung zu verbinden, aber wollte den neuen "Hype Industrie 4.0" einmal ausprobieren.
Wäre aber derzeit nur Spielerei, um Erfahrungen zu sammeln. Deshalb soll es auch nichts kosten.
Matthias
Manchmal kommt es anders, wenn man denkt.
(Daniel Keiper-Knorr)
  Mit Zitat antworten Zitat
4dk2

Registriert seit: 4. Sep 2007
142 Beiträge
 
#7

AW: Opc ua

  Alt 30. Mai 2017, 09:43
Industrie 4.0, ist aber jetzt ja nun nicht zwangsläufig OPC
Also wir haben fast nur Beckhoff Steuerungen, da gibt es natürlich auch nen OPC Server für, da kostet aber der Server auch was.
Und das was an Daten bei uns aus den Steuerungen kommt, lesen wir nativ aus, und schreiben es direkt in ne Datenbank.
Ist dann doch auch "4.0". Ich find 4.0 ist eh nur nen Werbebegriff.
OPC Server gibt bei den großen Steuerungsherstellern doch auch schon sicher seit über 10 Jahren. Und Daten aus Steuerungen holen,
und zu zentralisieren, finde ich jetzt auch nix neues.

Ich denke es kommt darauf an:
-Will man sehr flexibel sein, und muss man ständig die "Feld-Breite" der Daten ändern
-Ändert sich der Ablauf im Steuerungsprozess schnell
-Anbindung von Weboberflächen
-Möchte von aussen einfach Einfluss auf die Steuerung nehmen (Schreibzugriff)
--> dann lohnt es sich sicher über OPC nachzudenken.

(Click&Play)
Aber! Man sollte die Sicherheit nicht ausser acht lassen und alles im OPC veröffentlichen und am besten noch mit Schreibzugriff

Ich kenne Sigmatek jetzt überhaupt nicht, aber wir sind durch die native API, genauso flexibel und auch Objektorientiert.

Aber zurück zur Frage zum Zugriff per Delphi:
Ich hab mal vor Jahren mit Delphi nen Siemens OPC angesteuert, ich suche mal wenn ich nachher im Büro bin, ob ich das noch finde.
  Mit Zitat antworten Zitat
4dk2

Registriert seit: 4. Sep 2007
142 Beiträge
 
#8

AW: Opc ua

  Alt 30. Mai 2017, 15:27
https://github.com/dllmr/opcdelphi
damit hab ich das damals u.a. gemacht.
Aber Das benutzt auch ActiveX.
Und wie himitsu auch schon gesagt hat, war mein zweiter weg dann, von Siemens das entsprechende ActiveX Interface für den OPC zu importieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
SatBL

Registriert seit: 24. Feb 2006
1 Beiträge
 
#9

AW: Opc ua

  Alt 11. Jan 2018, 09:41
Hier wäre so etwas

http://www.simplexopcua.com/downloads
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62
Online

Registriert seit: 15. Mär 2007
1.220 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#10

AW: Opc ua

  Alt 12. Jan 2018, 07:40
Hallo SatBL,

interessant.
Aber da gibt es aber hoffentlich auch die Sourcen dazu, sonst würde ich das dür ein Industrieprojekt nicht einsetzen.

Rollo
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf