AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

TCollection & TCollectionitem Tutorial

Ein Thema von MrBrown90 · begonnen am 7. Nov 2017 · letzter Beitrag vom 16. Nov 2017
Antwort Antwort
Seite 7 von 9   « Erste     567 89   
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
1.334 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#61

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 14. Nov 2017, 11:14
Aber eine Frage hätte ich noch. Wie sehe ich denn, das dies alles von mehreren Threads ausgeführt wird ?
Kannst du diese Frage umformulieren und etwas ausführlicher gestalten?
Wenn du beide Threads startest, sollten beide ins Memo schreiben?! War das die Antwort auf deine Frage?
  Mit Zitat antworten Zitat
MrBrown90

Registriert seit: 7. Nov 2017
39 Beiträge
 
#62

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 14. Nov 2017, 11:37
Ja genau das war die Frage. Aber wenn ich z.b die if b=2 weglasse, wird auch 2mal ins Memo geschrieben. Dann wird alles von einem Thread ausgeführt?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
2.844 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#63

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 14. Nov 2017, 11:42
Im Moment ist der Code noch nicht sinnvoll. Melde Dich sobald er compiliert. Mit dem richtigen Code!

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
1.334 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#64

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 14. Nov 2017, 12:07
Leider ignorierst du viele Fragen, aber vielleicht gehst du auf die folgenden Fragen ein:

Weist du was der Debugger und ein Haltepunkt/Breakpoint ist?
Wenn ja, weißt du wie du ihn in Delphi benutzt?
  Mit Zitat antworten Zitat
MrBrown90

Registriert seit: 7. Nov 2017
39 Beiträge
 
#65

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 14. Nov 2017, 20:21
Delphi-Quellcode:
interface
 
uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages, System.SysUtils, System.Variants,
  System.Classes, Vcl.Graphics,
  Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls, Vcl.Menus, Vcl.ExtCtrls;
 
type
  TForm7 = class(TForm)
    Start: TButton;
    Button3: TButton;
    ListBox1: TListBox;
    Label1: TLabel;
    Label2: TLabel;
    ListBox3: TListBox;
    Edit1: TEdit;
    Memo1: TMemo;
    Timer1: TTimer;
    procedure StartClick(Sender: TObject);
    procedure Button3Click(Sender: TObject);
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
    procedure ListBox1Click(Sender: TObject);
    procedure Timer1Timer(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;
 
  TMyThread = class(TThread)
  protected
    counter: integer;
    procedure Execute; override;
    procedure prog;
  public
    constructor create;
  end;
 
var
  Form7: TForm7;
  Thread1, Thread2, Thread3, Thread4, Thread5, Thread6: TMyThread;
  ID, ThreadID: integer;
 
implementation
 
{$R *.dfm}
 
procedure TMyThread.Execute;
var
  ProgID: integer;
begin
  ProgID := ID;
  while not Terminated do
  begin
    sleep(100);
    case ProgID of
      0:
        begin
          Form7.Memo1.Lines.Add('Thread Nr. 0 ' + DateTimeToStr(Now) + ' Uhr');
        end;
      1:
        begin
          Form7.Memo1.Lines.Add('Thread Nr. 1 ' + DateTimeToStr(Now) + ' Uhr');
        end;
      2:
        begin
          Form7.Memo1.Lines.Add('Thread Nr. 2 ' + DateTimeToStr(Now) + ' Uhr');
        end;
      3:
        begin
          Form7.Memo1.Lines.Add('Thread Nr. 3 ' + DateTimeToStr(Now) + ' Uhr');
        end;
      4:
        begin
          Form7.Memo1.Lines.Add('Thread Nr. 4 ' + DateTimeToStr(Now) + ' Uhr');
        end;
      5:
        begin
          Form7.Memo1.Lines.Add('Thread Nr. 5 ' + DateTimeToStr(Now) + ' Uhr');
        end;
    end;
  end;
end;
 
procedure TForm7.StartClick(Sender: TObject);
var
  i: integer;
begin
  ThreadID := ID;
  case ThreadID of
    0:
      begin
        Thread1 := TMyThread.create;
      end;
    1:
      begin
        Thread2 := TMyThread.create;;
      end;
    2:
      begin
        Thread3 := TMyThread.create;
      end;
    3:
      begin
        Thread4 := TMyThread.create;
      end;
    4:
      begin
        Thread5 := TMyThread.create;
      end;
    5:
      begin
        Thread6 := TMyThread.create;
      end;
  end;
end;
 
procedure TForm7.Timer1Timer(Sender: TObject);
begin
  Timer1.interval := 6000;
end;
 
procedure TMyThread.prog;
begin
 
end;
 
procedure TForm7.Button3Click(Sender: TObject);
begin
  case ID of
    0:
      begin
        Thread1.Terminate;
        Thread1.WaitFor;
        Thread1.Free;
      end;
    1:
      begin
        Thread2.Terminate;
        Thread2.WaitFor;
        Thread2.Free;
      end;
    2:
      begin
        Thread3.Terminate;
        Thread3.WaitFor;
        Thread3.Free;
      end;
    3:
      begin
        Thread4.Terminate;
        Thread4.WaitFor;
        Thread4.Free;
      end;
    4:
      begin
        Thread5.Terminate;
        Thread5.WaitFor;
        Thread5.Free;
      end;
    5:
      begin
        Thread6.Terminate;
        Thread6.WaitFor;
        Thread6.Free;
     end;
  end;
 
end;
 
constructor TMyThread.create;
begin
  inherited create(True);
  resume;
end;
 
procedure TForm7.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  ListBox1.Items.AddObject('Thread Nr. 0', TObject(0));
  ListBox1.Items.AddObject('Thread Nr. 1', TObject(1));
  ListBox1.Items.AddObject('Thread Nr. 2', TObject(2));
  ListBox1.Items.AddObject('Thread Nr. 3', TObject(3));
  ListBox1.Items.AddObject('Thread Nr. 4', TObject(4));
  ListBox1.Items.AddObject('Thread Nr. 5', TObject(5));
 
end;
 
procedure TForm7.ListBox1Click(Sender: TObject);
begin
 
  ID := integer(ListBox1.Items.Objects[ListBox1.ItemIndex]);
end;
 
end.
Das wäre jetzt der ganze Code, dieser lässt sich auch compilieren.
Danke nochmal für die ganze Hilfe.

Mein Chef hätte jetzt noch gerne das ich da mit Messages arbeite.
ich hab mich schon kurz eingelesen, geht dann um Postmessage oder?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
3.681 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#66

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 15. Nov 2017, 08:48
Moin...
Zitat:
Das wäre jetzt der ganze Code, dieser lässt sich auch compilieren.
... das wars dann auch schon.
Zitat:
Im Moment ist der Code noch nicht sinnvoll.
...meine ich auch. Der ganze Workflow ist nicht schlüssig. Ein Programmablaufplan ist dir geläufig? (siehe Beispielbild) Damit solltest du anfangen.
Beispiel:
Was soll passiern wenn der Button3 mehrfach gedrückt wird? ...usw.
Zitat:
Ich hab in meiner Arbeit vor paar Tagen angefangen Delphi zu lernen.
Threads und deren Fallstricke, sind imho nicht der geeignete Anfang.

Zitat:
Mein Chef hätte jetzt noch gerne das ich da mit Messages arbeite.
Ist im Prinzip eine Art von Syncronisierung. Ob ein Event mit Syncronize oder PostMessage ist nur in der Ausführung unterschiedlich. (synchron, asynchron)

Zitat:
Danke nochmal für die ganze Hilfe.
...du bist noch lange nicht fertig.

grobe Fehler:
1:
Form7.Memo1.Lines.Add('Thread Nr. 0 ' + DateTimeToStr(Now) + ' Uhr'); Wie ich schon gesagt habe, ein Zugriff auf die GUI ist keine gute Idee!
TCollection & TCollectionitem Tutorial
2:
Delphi-Quellcode:
var
  Form7: TForm7;
  Thread1, Thread2, Thread3, Thread4, Thread5, Thread6: TMyThread;
  ID, ThreadID: integer;
Globale Variablen in Verbindung mit Threads sind keine gute Idee!
https://forum.delphi-treff.de/index....len-Variablen/
3:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm7.Button3Click(Sender: TObject);
begin
  case ID of
    0:
      begin
        Thread1.Terminate;
        Thread1.WaitFor;
        Thread1.Free;
      end;
Beim Beenden des Threads über den Button wird er "abgeräumt"...nicht aber beim Beenden der Anwendung!
Einfügen: In die DPR ReportMemoryLeaksOnShutdown := True; und wundern.
4:
Delphi-Quellcode:
procedure TForm7.Timer1Timer(Sender: TObject);
begin
  Timer1.interval := 6000;
end;
Was denkst du was da passiert?

Tipps (kein Muß):
1: Bitte Codeformatter benutzen. Wie in anderen Programmiersprachen auch...sprechende Namen verwenden.
2: Stelle dir mal vor das du 100 Threads hast? Wie sieht die USES aus? Schei... Wie sehen die Proceduren aus? Schei... Für so etwas gibt es Listen mit den Instanzen als Inhalt. Thread erstellen, ab in die Liste. Von dort holt man sich die Instanz in eine Variable. (z.B. CurrentThread)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
programmablaufplan.png  
  Mit Zitat antworten Zitat
4dk2

Registriert seit: 4. Sep 2007
137 Beiträge
 
#67

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 15. Nov 2017, 08:53
was hat das ganze mit "TCollection & TCollectionitem Tutorial" zu tun ?
  Mit Zitat antworten Zitat
MrBrown90

Registriert seit: 7. Nov 2017
39 Beiträge
 
#68

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 15. Nov 2017, 09:14
Ich weiß das ich noch lange nicht fertig bin, aber ein "Danke" zwischendurch muss mal sein ..ist ja nicht selbstverständlich 😀


Ich werde mich dann gleich mal an deinen Punkten versuchen. Nur bei Punkt 1, irgendwie muss ich ja auf die GUI zugreifen oder ? Und als Liste wäre dann wahrscheinlich eine TCollection geeignet oder?
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
1.334 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#69

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 15. Nov 2017, 09:40
Die ganzen schwerwiegenden Threading-Probleme will ich gar erst nicht ansprechen, da musst du das schon geschriebene umsetzen.
Von den globalen Variablen ganz zu schweigen.

Es ist aber für einen Informatik-Studenten in deinem Alter und nach einer handvoll Semester schon ein bisschen traurig, dass er nicht von alleine auf die Verwendung von Schleifen sowie Arrays bzw. Listen kommt.
Das hat auch nichts mit Delphi an sich zu tun, das sollte eigentlich sitzen.
Vom Niveau her ist die Aufgabe auch geeignet für den IT-Unterricht im Abitur.

Beispiel:

Delphi-Quellcode:
procedure TForm7.FormCreate(Sender: TObject);
var
  I: Integer;
begin
  for I := 0 to 5 do
  begin
     ListBox1.Items.AddObject('Thread Nr. ' + IntToStr(I), TObject(I));
  end;
end;
Ich will dich jetzt zwar nicht entmutigen, aber bist du sicher, das Informatik und Programmieren der richtige Weg für dich ist?
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
1.334 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#70

AW: TCollection & TCollectionitem Tutorial

  Alt 15. Nov 2017, 09:44
Nur bei Punkt 1, irgendwie muss ich ja auf die GUI zugreifen oder??
Ja, du musst auf die GUI zugreifen, aber nicht so.
Das ist verboten! Dafür kommst du in die Programmierhölle.
Das ist so, als würdest du mit Mutter und Schwester schlafen.
Das geht zwar technisch, wird aber von deiner Umgebung aus guten Gründen abgelehnt!

haentschman hat schon mehrfach auf die Dokumentation hingewiesen, du MUSST aber auch auf die Links draufklicken, lesen und verstehen:

http://docwiki.embarcadero.com/Libra...ad.Synchronize

Da ist unten sogar ein fünfzeiliger Beispielcode.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:47 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf