AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Textdatei als Datenbank nutzen

Textdatei als Datenbank nutzen

Ein Thema von Opa Knack · begonnen am 17. Jan 2005 · letzter Beitrag vom 17. Jul 2017
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Foren-Tage 2017
DIE Konferenz für Delphi-Entwickler mit vielen Vorträgen und ganztägigen Workshops, veranstaltet u.A. von der Delphi-PRAXiS und Embarcadero.
21.-23. September 2017 in Hamburg · Mehr Infos unter forentage.de.
Opa Knack

Registriert seit: 28. Dez 2004
Ort: Köln
166 Beiträge
 
#1

Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 17. Jan 2005, 01:40
Hallo,

ich bin gerade dabei, ein kleines Abfragetool zu erstellen, in dem Auswahlkriterien in einer Datenbank abgelegt werden müssen. Das Endprodukt soll weitergegeben werden, und ich möchte auf die BDE verzichten. Da das Produkt kostenlos sein wird, möchte ich natürlich auf die Lizenzierung einer DB verzichten.

Nun stellt sich natürlich die Frage, auf welcher Basis ich die Datenbank anlegen kann. Bislang habe ich nur XML ausfindig machen können, aber ich habe noch keine "seniorentaugliche" Möglichkeit gefunden, mein Vorhaben mit XML umzusetzen.

Kennt jemand eine wirklich deppensichere Anleitung dazu, die möglichst schnell umsetzbar wäre (oder eine Komponente, die ich einsetzen könnte)? Oder: Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich die Datenbank sonst noch anlegen könnte? Ich habe bisher viel in PHP programmiert, und da habe ich mal ein Script gesehen, welches es ermöglichte, eine CSV-Datei mit SQL-Anweisungen anzusprechen. Gibt es sowas auch für Delphi (ich habe bislang nichts finden können)?

Danke
Opa
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
5.974 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#2

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 17. Jan 2005, 07:00
Hallo Opa Knack,

trage doch einmal deine Delphi Version in dein Profil ein. Ich nehme an, dass du Datenbank Support in Delphi hast (Professional Version oder höher). In diesem Fall könnte myBase etwas für dich sein. Basiert wahlweise auf XML oder einem internen Binärformat. Ein MyBase Tutorial gibt es bei Delphi-Source.de.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MaBuSE
MaBuSE

Registriert seit: 23. Sep 2002
Ort: Frankfurt am Main (in der Nähe)
1.785 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#3

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 17. Jan 2005, 07:07
Zitat von Opa Knack:
Das Endprodukt soll weitergegeben werden, und ich möchte auf die BDE verzichten. Da das Produkt kostenlos sein wird, möchte ich natürlich auf die Lizenzierung einer DB verzichten.
Es gibt viele Alternativen zu der BDE.
Die BDE darf übrigens kostenlos mit Deiner Anwendung weitergegeben werden (nur wegen der Lizensieung).

Hier ist eine Seite mit Infos über Alternativen zur BDE (einige davon sind auch kostenlos).

http://www.kylecordes.com/bag/

Klicke auf "the List" um eine Liste aller auf dieser Seite besprochenen Alternativen zu bekommen.
Die Liste ist leider nicht sehr aktuell und selbstverständlich NICHT vollständig.

Von Textdateien würde ich Dir abraten. (Ich habe damit schlechte Erfahrungen gemacht.)

Ich würde Dir zu kbMemTable raten.
Das ist ein TDataset Abkömmling, der die Daten nur im Speicher vorhällt.
Es gibt aber die Möglichkeit die Daten abzuspeichern. (mehrere Formate und eigene Schnittstelle den Stream z.B. zu komprimieren)

[equote=" http://www.components4developers.com/ "]kbmMemTable
Simply the best Open Source, InfoWare in memory table for Delphi and BCB. The software is free and includes full source.[/equote]
(°¿°) MaBuSE - proud to be a DP member
(°¿°) MaBuSE - proud to be a "Rüsselmops" ;-)
  Mit Zitat antworten Zitat
Cyberbob_at_tot

Registriert seit: 30. Apr 2003
Ort: Ahlen
270 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#4

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 17. Jan 2005, 07:36
Also ich habe einfach mit einer Textdatei gearbeitet,
Schau dir doch mal die DVD Datenbank auf meiner Homepage an, da habe ich als DB Datei eine TXT gewählt, war nur ein Text also nicht ernstnehmen das Programm.

ChristianDannenberg.info
-----------------------------------------------------------
The only winning move is not to play ! (Wargames)
-----------------------------------------------------------
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MaBuSE
MaBuSE

Registriert seit: 23. Sep 2002
Ort: Frankfurt am Main (in der Nähe)
1.785 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#5

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 17. Jan 2005, 07:52
Zitat von Cyberbob_at_tot:
Also ich habe einfach mit einer Textdatei gearbeitet,
Schau dir doch mal die DVD Datenbank auf meiner Homepage an, da habe ich als DB Datei eine TXT gewählt, war nur ein Text also nicht ernstnehmen das Programm.
Wenn du bei einer TTable Die Eigenschaft TableType auf ttASCII änderst, kannst Du zwar bei Tablename eine C:\TEMP\Datei.TXT verwenden, aber es wird immer noch die BDE benötigt.

Das Format der Textdatei kann übrigens über eine Schema-Datei (*.sch) Datei vorgegeben werden.

Es sind unter anderem Fixed Format, Variable Format, verschiedene Feldtypen, ... möglich
Aber es kann kein Index verwendet werden und es ist nur ein Anhängen von Daten möglich.
(Neue Daten werden also nur hinten an geschrieben)

In Delphi 1 und Delphi 2 war noch eine sehr ausführliche Beschreibung dieser Funktionalität in Form einer Text Datei beigelegt. In den neueren Versionen funktioniert das zwar immer noch, aber ich habe die Beschreibung noch nicht gefunden.
(°¿°) MaBuSE - proud to be a DP member
(°¿°) MaBuSE - proud to be a "Rüsselmops" ;-)
  Mit Zitat antworten Zitat
Opa Knack

Registriert seit: 28. Dez 2004
Ort: Köln
166 Beiträge
 
#6

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 18. Jan 2005, 08:00
Hallo,

Danke schon mal für die Antworten.

Ich habe mir jetzt erst einmal die typisierten Dateien angeschaut, die mich irgendwie an meine C64-Zeiten (sequentielle Dateien) erinnern. Damit kann man schon etwas umsetzen. Nur frage ich mich, ob das wirklich effektiv genug ist und wie "sicher" der Datenbestand ist. Das Problem ist, dass zwar nicht viele Daten abgelegt werden müssen, dass diese aber mehr oder weniger geschäftskritisch sind und somit ein Grundmaß an Sicherheit gegeben sein sollte (in Bezug auf fehlerhaften Umgang mit der DB-Datei, ...).

Somit komme ich auf XML und zu meiner nächsten Frage: Gibt es eine relativ einfache Möglichkeit oder ein verständliches Tutorial, mit dem selbst prähistorische Tastenquäler wie ich klar kommen könnten? Oder eine vorgefertigte Komponente, die auf diesen Zweck abzielt?

Und gehe ich recht in der Annahme, dass die XML-Variante durch ihren systematischen Aufbau sicherer und einfacher zu handeln ist als typisierte Dateien?

Danke
Opa
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MaBuSE
MaBuSE

Registriert seit: 23. Sep 2002
Ort: Frankfurt am Main (in der Nähe)
1.785 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#7

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 18. Jan 2005, 08:16
Zitat von Opa Knack:
Somit komme ich auf XML und zu meiner nächsten Frage: Gibt es eine relativ einfache Möglichkeit oder ein verständliches Tutorial, mit dem selbst prähistorische Tastenquäler wie ich klar kommen könnten? Oder eine vorgefertigte Komponente, die auf diesen Zweck abzielt?
Ja,
Mr. Spock gab Dir ja schon den Link auf das Tutorial.
Zitat von MrSpock:
Ein MyBase Tutorial gibt es bei Delphi-Source.de.
XML speichern mit nur einem Befehl:
ClientDataSet1.SaveToFile('c:\temp\opa.xml', dfXML);
(°¿°) MaBuSE - proud to be a DP member
(°¿°) MaBuSE - proud to be a "Rüsselmops" ;-)
  Mit Zitat antworten Zitat
Robert_G
(Gast)

n/a Beiträge
 
#8

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 19. Jan 2005, 08:55
Damit man sich das Mapping zwischen Objeken und der Datei sparen kann werfe ich mal den Thread in die Diskussion.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
5.974 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#9

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 19. Jan 2005, 09:31
Hallo Opa Knack,

typisierte Dateien sind auch eine gute Lösung. Ich habe über Jahre hinweg mit typisierten Dateien gearbeitet und nie Probleme mit Datenverlusten gehabt. Natürlich ist eine tägliche Datensicherung Pflicht bei geschäftskritischen Daten!
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Robert_G
(Gast)

n/a Beiträge
 
#10

Re: Textdatei als Datenbank nutzen

  Alt 19. Jan 2005, 10:30
Zitat von MrSpock:
Hallo Opa Knack,

typisierte Dateien sind auch eine gute Lösung. Ich habe über Jahre hinweg mit typisierten Dateien gearbeitet und nie Probleme mit Datenverlusten gehabt. Natürlich ist eine tägliche Datensicherung Pflicht bei geschäftskritischen Daten!
Aber dann landest du bei Records! Die müssen dann wieder zu Instanzen deiner Klassen übersetzt werden. (Oder willst du tatsächlich mit Records in deiner Anwendung arbeiten? )
Außerdem kannst du keine alten Daten laden, wenn du den Record zwischendurch erweitert hast.
File of [Datentyp] halte ich generell für die schlechteste Persistenzlösung.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf