AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

TService debuggen

Ein Thema von FrankBrin · begonnen am 12. Nov 2007 · letzter Beitrag vom 23. Nov 2009
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.619 Beiträge
 
#11

Re: TService debuggen

  Alt 13. Nov 2007, 12:06
Es macht ggf. Sinn, die TService-Klasse etwas aufzubohren.
Ich arbeite schon länger mit Diensten, die sich nicht nur als Service, sondern zusätzlich auch als Kommandozeilen-Programm starten lassen. Damit lässt sich sowas einwandfrei aus der IDE heraus debuggen, ohne den Dienst zu installieren und als Dienst zu starten.
Sebastian Gingter
Phoenix - 不死鳥, Microsoft MVP, Rettungshundeführer
Über mich: Sebastian Gingter @ Thinktecture Mein Blog: https://gingter.org
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von ralfiii
ralfiii

Registriert seit: 30. Mai 2007
489 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#12

Re: TService debuggen

  Alt 13. Nov 2007, 12:31
Zitat von Phoenix:
Es macht ggf. Sinn, die TService-Klasse etwas aufzubohren.
Ich arbeite schon länger mit Diensten, die sich nicht nur als Service, sondern zusätzlich auch als Kommandozeilen-Programm starten lassen. Damit lässt sich sowas einwandfrei aus der IDE heraus debuggen, ohne den Dienst zu installieren und als Dienst zu starten.
Klingt interessant.
Magst ein bisserl mehr darüber erzählen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.619 Beiträge
 
#13

Re: TService debuggen

  Alt 13. Nov 2007, 12:51
Ich befürchte, da das (leider) nicht auf meinem Mist gewachsen ist, dass ich da nicht viel drüber sagen darf.
Sebastian Gingter
Phoenix - 不死鳥, Microsoft MVP, Rettungshundeführer
Über mich: Sebastian Gingter @ Thinktecture Mein Blog: https://gingter.org
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
17.177 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

Re: TService debuggen

  Alt 13. Nov 2007, 13:03
ich würde es so machen:

Alle Programmlogik in eigene Klasse zusammenfassen und einmal in ein Service-Anwendung integrieren und einmal in eine normale Anwendung.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von ralfiii
ralfiii

Registriert seit: 30. Mai 2007
489 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#15

Re: TService debuggen

  Alt 13. Nov 2007, 13:11
Zitat von Bernhard Geyer:
Alle Programmlogik in eigene Klasse zusammenfassen und einmal in ein Service-Anwendung integrieren und einmal in eine normale Anwendung.
So mach ich das auch gegenwärtig, aber wenn man TService aufbohren könnte (oder so) dass man noch leichter ein .Exe und/oder ein Service hat - das wär schon was.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
17.177 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#16

Re: TService debuggen

  Alt 13. Nov 2007, 13:15
Zitat von ralfiii:
Zitat von Bernhard Geyer:
Alle Programmlogik in eigene Klasse zusammenfassen und einmal in ein Service-Anwendung integrieren und einmal in eine normale Anwendung.
So mach ich das auch gegenwärtig, aber wenn man TService aufbohren könnte (oder so) dass man noch leichter ein .Exe und/oder ein Service hat - das wär schon was.
Haben sowas ähnliches, jedoch aufgrund der Nachteile (NT-Dienst und interaktion mit Desktop, Erhöhte Probleme mit Vista) werden wir das in der nächsten Version der Applikation wieder zurücknehmen und schön ein App als Dienst haben und eine App als GUI-Oberfläche die mit dem Dienst per TCP/Name Pipes oder was auch sonst kommuniziert.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codewalker
Codewalker

Registriert seit: 18. Nov 2005
Ort: Ratingen
945 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#17

Re: TService debuggen

  Alt 23. Nov 2009, 11:51
Zitat von Phoenix:
Es macht ggf. Sinn, die TService-Klasse etwas aufzubohren.
Ich arbeite schon länger mit Diensten, die sich nicht nur als Service, sondern zusätzlich auch als Kommandozeilen-Programm starten lassen. Damit lässt sich sowas einwandfrei aus der IDE heraus debuggen, ohne den Dienst zu installieren und als Dienst zu starten.
Zitat von Phoenix:
Ich befürchte, da das (leider) nicht auf meinem Mist gewachsen ist, dass ich da nicht viel drüber sagen darf.
Eigentlich schade. Aber ich habe eine augenscheinlich funktionierende Variante per Zufall entdeckt. Dazu muss man nichtmal TService aufbohren, sondern einfach in die Projektdatei
  {$APPTYPE CONSOLE} hinzufügen. Schon bekommt man automatisch eine Konsole und damit einen Prozess geliefert. Man kann mit Writeln('TEXT'); sehr einfach Meldungen ausgeben und auch das Debuggen klappt super. Man muss nur das ganze wieder auskommentieren, wenn man den Service irgendwann als Dienst nutzen will ohne das ganze Debugging drum herum. Es wäre daher sehr hilfreich, die Debug-Ausgaben über eine Hilfsfunktion zu kapseln. Dabei kann man sich selber noch ein DEFINE bauen oder einfach auf einen Debugger prüfen:

Delphi-Quellcode:
procedure WriteConsole(Text: String);
begin
 If DebugHook <> 0
  then Writeln(Text);
end;
oder wenn man sich neben {$APPTYPE CONSOLE} noch ein eigenes DEFINE baut:
Delphi-Quellcode:
{...}
{$DEFINE DEBUGSERVICE}
{...}
procedure WriteConsole(Text: String);
begin
 {$IFDEF DEBUGSERVICE}
 Writeln(Text);
 {$ENDIF}
end;
Wichtig: Dieses Define gilt nur für diese Unit!

Klappt bisher sehr gut - Feedback erwünscht
  Mit Zitat antworten Zitat
Dezipaitor

Registriert seit: 14. Apr 2003
Ort: Stuttgart
1.701 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#18

Re: TService debuggen

  Alt 23. Nov 2009, 15:07
Ganz einfach:
http://blog.delphi-jedi.net/2008/05/...s-an-easy-way/
Christian
Windows, Tokens, Access Control List, Dateisicherheit, Desktop, Vista Elevation?
Goto: JEDI API LIB & Windows Security Code Library (JWSCL)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz