Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von DelphiBandit
DelphiBandit

Registriert seit: 19. Feb 2007
Ort: bei Walsrode
165 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#38

AW: Delphi: Was macht ihr damit?

  Alt 6. Jan 2011, 11:29
Mal ein wenig OnTopic will ich noch eben meine 2ct beisteuern. Die Leidensgeschichte ist eine ähnliche wie bei stahli, an die endlosen HEX-Kolonnen beim abtippen der ZX81-Programme kann ich mich noch gut erinnern. Mit 16 dann der erste eigene Computer, ein ZX Spectrum mit wahnsinnigen 48kB Speicher - endlos viel Es folgte dann noch ein QL, bis es irgendwann ein Amiga 2000 wurde. Da in der Ausbildung dann während der 90er ausschliesslich mit PC's gearbeitet wurde, musste ich diesen mit einem 286er Bridgeboard aufrüsten - wollte ja nicht weg vom Amiga, lief schliesslich eine komplette Mailbox mit usenet-Newsgroups drauf.

Programmieren auf ersten Computern ausschliesslich in Basic, auf dem Amiga kam dann JForth dazu. Und ab der Ausbildung dann Turbo C++ von Borland. Delphi kam bei mir erst mit Erscheinen von D2 als Hobbyprojekt dazu. Ab Delphi 5 und bei meinem damaligen Arbeitgeber entstand eine kleine Warenwirtschaft mit IB 4 und BDE. Daneben einige Freizeit-Projekte, kleine Tools und Schnittstellenkonverter.

Aktuell warte, pflege, entwickele und rezertifiziere ich mit meinen zwei Kollegen eine Praxis-EDV für Ärzte mit D2007. Das Programm wurde seither in seinen Grundfesten etwas umgekrempelt und durch die ständig wechselnden Vorgaben auch massiv weiterentwickelt. So kamen native Firebird-Datenbindung, ein Outlook-ähnlicher Terminkalender mit Wiederholungsterminen, Blankoformularbedruckung mit PDF417, on-the-fly Stammdatenverarbeitung der XML-Daten usw. dazu. Was in letzter Zeit aber von außen an uns herangetragen wird, ist die Forderung die Anwendung auch unter Linux und osX laufen lassen zu können. Sind wir guter Dinge und hoffen, dass CrossCompile kommt. Mittel- bis langfristig denke ich werden sich Online-Lösungen etablieren, wie es sich im Bereich elektronische Krankenakte aktuell schon zeigt.

Und ein zum Tellerrand passender Spruch:
Zitat:
Wer immer das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Carsten
  Mit Zitat antworten Zitat