Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von DelphiBandit
DelphiBandit

Registriert seit: 19. Feb 2007
Ort: bei Walsrode
165 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Firebird und Geschwindigkeit mit SSD

  Alt 23. Feb 2011, 11:16
Firebird ist erfahrungsgemäß bei "langsamen" Medien nicht ganz so flott. Liegt aber nicht an der DB-Engine, sondern daran, dass sie nicht schnell genug Daten geliefert bekommt. Sieht man u.a. daran, dass der Prozessor die ganze Zeit vor sich dümpelt und nichts zu tun bekommt, obwohl die Platte rödelt wie Weltmeister.

Wenn Du die regelmässige Arbeit alleine machst und Dein Rechner genügend RAM hat, dann gibt es glaube ich noch eine andere Option. Installiere eine RAM-Disk und pack die Firebird Datenbank dort drauf und sprich sie lokal an. Machen wir hier immer für Datenkonvertierungen und der Proz hat dann richtig Last hinterher zu kommen. Will mal eben schauen, wie mein Freeware-Teil heisst.... Gavotte RamDisk. Windows und Firebird können ruhig irgendwo auf HD installiert sein, Prozess läuft eh als Dienst im Hintergrund.

Forced Writes sollte ausgeschaltet sein, sonst wird dauernd weggeschrieben. Hilfreich auch vorher ein Backup/Restore mit UseAllSpace machen.

Außerdem kann man in der firebird.conf noch einige Sachen "tunen", wie z.B.
Code:
DefaultCachePages = 10240 # Mindestens, mehr bringt meist nicht viel
TempDirectories = R:\Temp 100000000;D:\Temp # 100 MB Temp-Directory auf die RAM-Disk (R:)
MaxUnflushedWrites = 5000
MaxUnflushedWriteTime = 15 # Verzögertes Schreiben einschalten
CPUAffinity = 2 # Vom ersten Kern wegnehmen
Carsten

Geändert von DelphiBandit (23. Feb 2011 um 11:18 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat