Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.178 Beiträge
 
#549

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 12:50
Nur eine Partei tut sich halt mit "dagegen" wesentlich leichter.
Dann sei doch froh. In der Regierungsverantwortung kann man sich nicht einfach auf den Posten "dagegen" zurückziehen. Da muß man wohl oder übel auch Position für einiges beziehen.

Allgemein finde ich aber lächerlich wie hier Phoenix den regelmäßigen Gedächtnisverlust seitens Politikern für die er ist vergessen machen will. Gedächtnisverlust scheint eine Berufskrankheit von Politikern allgemein zu sein. Die Symptome treten vor allem direkt nach der Wahl auf. Meine Theorie: Komasaufen auf der Siegerparty ist vielleicht doch nicht das Beste.

Einerlei. So wie ich das verstanden habe, gibt es noch keine Koalition in BaWü. Die Grünen waren gegen S21, die SPD dafür und die SPD hatte aber für den Fall einer Koalitionsbildung gemeint, eine Volksabstimmung wäre i.O.

Abgesehen davon ist Özdemir nichtmal in BaWü Kandidat oder hat anderweitig etwas zu sagen. Der grüne Kandidat scheint mir gesetzt genug um die Sachzwänge zu akzeptieren.

Allerdings: wenn es keine Volksabstimmung geben würde, würden sich gleich mehrere Seiten wirklich lächerlich machen. Derzeit ist das noch alles unausgegoren und der zitierte Artikel hat genausoviel objektiven Informationswert wie einer aus der BILD-Zeitung.
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)