Thema: RWE-Kunden...

Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von s.h.a.r.k
s.h.a.r.k

Registriert seit: 26. Mai 2004
Ort: Offingen
3.159 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#33

AW: RWE-Kunden...

  Alt 1. Apr 2011, 20:29
Also, ich bin DAFÜR, das jeder sich den Stromanbieter aussuchen sollte, der mit seinem moralischen Verständnis von Nachhaltigkeit und Wirtschalftlichkeit konform geht. Wer macht mit?
ICH! Und ich wechsel gleich von der EnBW zur RWE. Die versuchen wenigstens, den Strom noch einigermassen bezahlbar zu halten. Danke für den Tip.
Ach komm, warum nicht 2€ pro KW/h bezahlen? Ökostrom sei dank! Allein wenn ich an die Subventionen der Solaranlagen denke wird mir schlecht...

Sicherlich würde man den Energie-Verbrauch nicht auf 0 senken können, aber glaube mir, wenn ale sparen würden, und nicht nur 3 % von Deutschland, dann würde das richgtig was ausmachen.
Jo, das stimmt. Das Problem ist, dass die Stromproduzenten doch nicht die Kraftwerke dann runterfahren würde, sondern der Strom entweder verkauft oder eben lieber verheizt wird.

a. am Helllichtentag die Straßenlaternen brenen (heute erst wieder gehabt)
Das liegt wohl daran, dass die Straßenlaternen auf Funktionalität geprüft werden. Sollte mal eine kaputt sein, dann wir die eben ausgetauscht. Nachts lässt sich seh schlecht an solchen Sachen arbeiten.

Wenn ich mir vorstelle, in Leipzig wäre ein Gau wie jetzt in Japan passiert und ich wäre in Halle deutlich gefährdet... Von den Entfernungen passt diese Aussage auf jeden Fall.
Eine solche Tragweite kann man doch nicht einfach überspielen.
Gut, dann erzähle mir doch mal wie hoch dein Risiko wirklich ist? Wie weit ist denn der nächste Graben mit 10km Tief von deiner Haustür entfernt? Wann hattest das letzte Mal einen Tsunamie bei dir vor der Haustüre? Oder eine Flutwelle? Oder gar ein Erdbeben? Dann würde ich noch eher behaupten, dass die Russen wieder bei uns einmarschieren... Davor hätte ich wahrlich mehr Angst

Und die Atommüllentsorgung ist kein geringeres Problem.
Genau das ist aber das Problem bei unseren Kraftwerken, nicht die Gefahr, dass sich hier gleich der Boden auftut und genau das Kraftwerk bei dir um die Ecke verschlingt oder sonst was damit anstellt.

Vielleicht kann Deutschland ja einen guten Weg aufzeigen...
Ja ne, ist klar! Ab 2015 läuft jeder Deutsche mit dem Fahrrad zur Arbeit, oder auch gerne mit dem Fahrrad, aber bitte nicht zu viel O2 einatmen. Strom gibts nur noch 2 Stunden am Tag, Eröl darf keinen mehr verbrannt werden, Holz ebenso wenig. Und dann schauen wir mal weiter

Warum wird eigentlich nicht die Menschheit verboten? Logisch genommen sind doch die schuld an allem! Dämliches Volk!
Armin
»Remember, the future maintainer is the person you should be writing code for, not the compiler.« (Nick Hodges)
  Mit Zitat antworten Zitat