AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Object-Pascal / Delphi-Language Delphi Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy -> ???

Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy -> ???

Ein Thema von -Lucky- · begonnen am 6. Mai 2008 · letzter Beitrag vom 8. Mai 2008
Antwort Antwort
Seite 4 von 4   « Erste     234
-Lucky-

Registriert seit: 4. Mai 2008
28 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#31

Re: Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy ->

  Alt 7. Mai 2008, 15:37
Zitat:
.. nun, man könnte das Passwort ja als mindestens 20 stellige HexNotation eingeben.
Dann hätte man den Spielraum von 0 bis 255.
Genau das habe ich vor^^ Also kein Denkfehler meinerseits

Was noch einmal die Sicherheit des Codes angeht, selbst an den Zufallsgenerator habe ich gedacht, dass diese ja berechnet werden. Also werden auch diese Werte vom Anwender beeinflusst.

Zitat:
Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen für den Wettbewerb!
Thx.
  Mit Zitat antworten Zitat
grenzgaenger
(Gast)

n/a Beiträge
 
#32

Re: Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy ->

  Alt 7. Mai 2008, 15:45
Zitat von Klaus01:
.. nun, man könnte das Passwort ja als mindestens 20 stellige HexNotation eingeben.
Dann hätte man den Spielraum von 0 bis 255.
tzzz, tzzz, das wär was ... . nur, wer soll sich dann das passwort merken? das wird dann wohl wieder per postit an den bildschirm gepickt ...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von skyobserver
skyobserver

Registriert seit: 18. Mai 2005
Ort: Ense
114 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#33

Re: Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy ->

  Alt 7. Mai 2008, 20:09
Zitat:
Auch habe ich keine Hintertüren eingebaut. Alles bedacht.
Darauf kommt es nicht an. Wenn dein Code nicht Open Source
ist, kann das nicht verifiziert werden und ist somit nicht
vertrauenswürdig.


Zitat:
Muster können nicht gefunden werden, das geht nicht, da jede Verschlüsselung
einzigartig ist. Selbst wenn man eine Million mal die gleiche Datei auf diese Art
mit dem gleichen Passwort verschlüsseln würde, hätte man anschließend eine Million
verschiedene verschlüsselte Dateien
Die Sache hat einen Denkfehler. Wenn die gleiche Datei mit dem gleichen Passwort
zu unterschiedlichen Ergebnissen führt muß in der codierten Datei ein Hinweis
gespeichert sein welcher Aufschluss über die Art der Veränderung gibt.
Sonst könnte der Empfänger aus einer Millionen Möglichkeiten nicht die richtige
herausfinden. Da diese Information ganz zu Anfang beim entschlüsseln benötigt wird,
kann sie nicht zusammen mit den eigentlichen Daten verschlüsselt werden.
Sie wird in einem definierten Bereich (Header) der Datei stehen. Ich gehe mal stark
davon aus, daß Du das Datum+Uhrzeit (zum Zeitpunkt der Codierung) in Millisekunden
umrechnest und diesen Wert als Variablen Faktor verwendest. Datum und Uhrzeit müssen
aber dann irgendwo schwach oder ganz unverschlüsselt in der Datei stehen.
Vielleicht änderst Du auch künstlich die Länge der Datei in dem Du mehr oder Weniger
"Zufalls Datenschrott" anhängst. In diesem Fall muß auch irgendwo die Länge der
Originaldatei stehen um den Vorgang eindeutig rückgängig zu machen.


Zitat:
Macht mindestens!!! 256^10 Möglichkeiten = 1208925819614629174706176 Möglichkeiten.
Das wäre dann in diesem Fall "nur" eine 80 Bit Verschlüsselung. Heutige Standards haben minimal 128 Bit
oder mehr. Durch ein Verfahren namen "Geburtstagsangriff" (siehe Wikipedia) muß man nicht einmal alle Möglichkeiten
durchprobieren. Ich habe einen Artikel gelesen, das man kurz davor ist eine 1024(!!!) Bit Verschlüsselung zu knacken:PC-Welt News
Keine Ahnung wie die das anstellen - die Mathematik dahinter ist mir zu hoch
Die größte Enttäuschung für einen Perfektionisten ist die Realität
  Mit Zitat antworten Zitat
alzaimar
(Moderator)

Registriert seit: 6. Mai 2005
Ort: Berlin
4.956 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#34

Re: Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy ->

  Alt 7. Mai 2008, 20:41
Bei dem Niveau fällt mir der Crypto Chef ein.
"Wenn ist das Nunstruck git und Slotermeyer? Ja! Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!"
(Monty Python "Joke Warefare")
  Mit Zitat antworten Zitat
mquadrat

Registriert seit: 13. Feb 2004
1.113 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#35

Re: Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy ->

  Alt 8. Mai 2008, 07:40
Zitat von alzaimar:
Bei dem Niveau fällt mir der Crypto Chef ein.

*rofl* Das Ding is ja mal geil...

Besonders gut find ich

Zitat:
Handy SMS-Dienst mit KRYPTO !
Mit einen kleinen Trick können sie KRYPTO auch für Handy SMS-Verschlüsselung einsetzen. Nachdem Sie ihre SMS-Datei
verschlüsselt haben mit KRYPTO, können sie mit einen Hex-Editor die verschlüsselte Datei anschauen und die Hex-Werte
(nicht die Adressen) ins Handy übertragen und abschicken.
Sie können somit alle Arten von Daten auch über den Handy SMS-Dienst verschicken.
  Mit Zitat antworten Zitat
alzaimar
(Moderator)

Registriert seit: 6. Mai 2005
Ort: Berlin
4.956 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#36

Re: Schneller Code - Von Delete und Insert -> Copy ->

  Alt 8. Mai 2008, 07:56
Neu! Endgenial! Sie können nun auch mit KRYPTOSCHEFF kommunisieren! Datsu müssen Sie einfag das was sie sagen wollen verschlüsselt haben mit KRYPTO, können sie mit einen Hex-Editor die verschlüsselte Datei anschauen und die Hex-Werte VORLESEN. Sie können somit alle Arten von GEHEIM-Informationen auch DIREKT ERZÄHLEN!!!!!1!!11!!!Eins!!!EINS!!ELF!!!
"Wenn ist das Nunstruck git und Slotermeyer? Ja! Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!"
(Monty Python "Joke Warefare")
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf