Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
39.691 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#7

AW: Warum kennt Delphi eigentlich keine Makros?

  Alt 29. Okt 2012, 10:24
Also ich persönlich finde es schon in C++ schrecklich unübersichtlich.
So wie es in C++ ist, finde ich es auch schrecklich. Das Makro sieht ha wie eine normale Variable/Typ/Konstante aus
Aber als "erkennbarer" Compiler-Befehl find ich es doch ganz OK.

Um Delphicode ähnlich unleserlich zu machen wie C++-Code.
Das geht auch jetzt schon.
Ich find es leider nicht, aber ich hatte hier dieses/letzt Jahr doch mal einen Einzeiler gepostet, welcher ein "step" in die Forschleife baut.
Schön mit Gernics und Anonymen verschnuddelt ... ihr kennt doch diese einzeiligen C-Codes, wo tausende Rechenoperationen "verschlüsselt" sind.

Es geht mir halt um eine Headerübersetzung.
Diese wird in Zukunft öfters mal angepaßt werden müssen und da fände ich es praktisch, daß es halbwegs wie im Original aussieht.
Ich hab es jetzt erstmal mit den Include-Dateien gelöst, aber leider kann Delphi nachwievor nicht ordentlich damit arbeiten.

Debuggen ist grausam und bei Fehlern muß man erstml umständlich suchen, weil bei einem Fehler in der IncludeDatei, bzw. wenn der Fehler eigentlich in der PAS beginnt, aber in der INC aufrtitt, dann zeigt der Debugger, aber vorallem der Compiler nicht an, aus welcher Datei der Aufruf (die Einbindung) kam.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat