Einzelnen Beitrag anzeigen

Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1898

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 2. Mai 2013, 13:17
Penner, die einschlafen und dabei anderen Leuten die Zeit rauben, so z.B. Leute, die nach dem Ampelrot nicht vorwärts kommen (damit meine ich vor allem gemächliches Anfahren) oder solche Schlafmützen, die an den Flaschenautomaten jede Bewegung in Zeitlupe bis zum Stillstand erstarren lassen. Daß andere warten, schert diese Egoisten nicht im geringsten.

Apple. Ich mochte dieses Unternehmen noch nie. Angebliche Vorurteile sind oft gar keine, so auch hier mal wieder bei mir. Meine erste Begegnung war nämlich durchweg negativ. Einem gefundenen iPod nano wollte ich neue Musik verpassen. Also die meisten alten Mediadateien über Windows (iPod stellt ja ein Datenträgersymbol bereit) gelöscht und probehalber eine neue aufgespielt - welch Sünde! Natürlich funktioniert der iPod danach nicht mehr. Muß mit iTunes zurückgesetzt werden. Also muß erstmal iTunes besorgt werden. iTunes funktioniert natürlich erst ab Windows XP und benötigt genauso selbstverständlich einen Anschluß zum Internet - abgesehen davon, mußte die Installation natürlich auch mit einem mit einer Fehlermeldung gespickten Warnhinweis enden (auf zwei verschiedenen XPs), geht ja nicht ohne, funktioniert zum Glück danach aber dennoch. Daß beim Zurücksetzen des iPods gleich ungefragt eine neue Software aufgespielt wird, gehört zu den vielen kleinen arroganten Dreistigkeiten, die zu Apples Reputation, die es bei mir hat, passen. Wenigstens scheint das "Zurücksetzen" funktioniert zu haben, jedenfalls kann man den iPod jetzt wieder bedienen. Nun geht das Geeiere mit dem Aufpielen neuer Mediadateien mit freien Programmen los, denn natürlich benutze ich nicht iTunes und werfe dem angebissenen Apfel noch Geld in den Rachen. Ach ja, Gerätenummer reicht nicht, es gibt ja auch noch eine FWID. Kurzum, Apple schafft es wunderbar, daß man sich stundenlang mit einem solchen Winzling beschäftigen kann, dabei ist das alles nur Hirnriß. Mediadateien in das entsprechende Verzeichnis ziehen, wie es auf jedem stinknormalen USB-Stick-MP3-Player funktionert, aber warum einfach, wenn es auch hyperkompliziert geht? Mir tun die Leute bei Apple leid, die den ganzen Tag diesen Dallerkram programmieren müssen, mit dem der maßlos gierige Apfel nur seinen Profit zu maximieren versucht.

Geändert von Delphi-Laie ( 2. Mai 2013 um 13:39 Uhr)