Einzelnen Beitrag anzeigen

Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.596 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#1

Aktuelles Tablet für mehr als nur Debugging

  Alt 12. Nov 2013, 20:34
Hallo Wissende,

ich möchte mir jetzt doch langsam ein Tablet zulegen. Einsatzzwecke: Termine verwalten, abends im Bett Videos mit VLC Direct Pro vom PC gestreamed gucken, Entwicklung (vor allem mit Unity) testen, Video-Conferencing, und vielleicht hier und da sogar ein Spielchen. Es wird also im Job und privat eingesetzt. 3G ist nicht nötig, wenn Not am Mann ist wird Tethering mit dem Handy gemacht.
Wichtig ist mir vor allen Dingen ein gutes Display mit netter Auflösung, und eine Akkulaufzeit von ~6h oder mehr, so dass man damit auch bei längeren Kundeneinsätzen nicht auf ein mal ohne Batterie da steht. Da ich in allem, was nicht "normale" PCs sind etwas hinten dran bin, würde ich gerne hier euren Rat einholen.

Preisliche Schmerzgrenze: ca. 300€

Da mich allein die Erwähnung von Apple schon ziemlich abtörnt, ist ein iPad fern ab jeglicher Diskussion (auch preislich). Andriod oder WinRT, wobei hier abzuwägen ist was mir im professionellen Umfeld nachher auch einen Mehrwert bringt. So weit ich das überblicken kann, sind viele Industriegeräte mit Microsoft OS ausgestattet, also die "ruggedized" Geräte. Dabei ist mir aber kein wirklicher Trend zwischen klassischem Embedded Windows und RT aufgefallen. Für die Private Anwendung und dem was ich an Apps von meinem Smartphone kenne, wäre es eher Andriod. (Dort hin tendiere ich sogar etwas mehr, da ja selbst WinRT auf einem PC testbar wäre.) Ein HDMI-Ausgang für Präsentationen bei Kunden wäre natürlich obendrein Sahne.

Testberichten zufolge soll das Samsung Galaxy Tab 3 nicht unbedingt sein Geld in allen Belangen wert sein, besonders die eher mittelmäßige Bildschirmauflösung war mir ein Dorn im Auge. Mein aktueller Kandidat ist das Asus MeMo Pad Full HD10, mit 16GB festem Speicher passt es sogar noch ins Budget. (Eine Spcherkarte dürfte deutlich billiger ausfallen als die 16GB mehr im Basisgerät kosten für den großen Bruder.)

Bezüglich Software-Updates und "Netz-Community" würde ich auch eher zu einem Gerät tendieren, dass von den üblichen Herstellern kommt, weniger Exoten oder die gelegentlich auftauchenden China-Teile die dennoch gut sind.

Wie gut liege ich mit meiner aktuell favorisierten Wahl (Asus MeMo Pad Full HD10), und was könnte man mir eher empfehlen?

Besten Dank im Voraus!
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat