Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.908 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#40

AW: RAD Studio XE7, Update #1 erschienen

  Alt 17. Dez 2014, 09:21
Ich installiere immer die neue XE Version und ziehe Stück für Stück die Komponenten und den Source rüber; bis es läuft, nutze ich noch die alte XE. Habe ich alles umgezogen, dann kann ich die alte Version löschen. Nach Deiner Logik darf ich das nicht mehr und habe sämtliche alten Versionen auf dem Rechner.
Ich hatte das immer so gemacht und bin bisher gut damit gefahren. Solange du keine knappe SSD hast dürft das Platztechnisch auch nicht stören.
Vor allem kann man dann auch "Mit alter Delphi-IDE ging das doch immer" schnell nachvollziehen indem man es einfach mal mit der alten IDE kompiliert.

Mit vorletzter PC hatte (ohne Gewähr )

D6, D8, 2005, 2006, 2007, 2009


Beim letzten PC hatte ich

D6, D2007, D2009, D2010, XE, XE2


Jetzt habe ich

D6, XE2, XE5, XE6, XE7


und der nächste hat vermutlich

D6, XE6, XE10, XE11, XE12, ...


Oder ich installiere mit jeder neuen Delphi Version meinen PC neu.
Macht echt Sinn ...
Es ist sehr oft Problematisch (nicht nur bei Emba, auch ander Hersteller wie MS, Adobe, ...) haben Problem wenn man von einer Produktlinie neuere Versionen installiert und ann irgendwann ältere Versionen deinstalliert. Da ist dann öfter auch die neueste Version danach kaputt.
Installer sind (wenn man sie nicht konsequent auf XCopy-Installation auslegt) mehr oder minder eine Wissenschaft für sich.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat