Einzelnen Beitrag anzeigen

Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.609 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#8

AW: Windows Anmeldeinformationen auslesen

  Alt 17. Jan 2015, 12:27
Also du willst die Anmeldung an einem anderen Rechner per RDP-Client automatisieren. Also die Anmeldeinfos automatisch "eintragen" lassen und dann eine Verbindung zu dem anderen Rechner herstellen?
Korrekt! Und zwar bei den Windows Anmeldeinformationen hinterlegen, wie im Post #1 beschrieben (zur Verdeutlichung siehe Bild Post #3). Das Hinterlegen funktioniert auch schon mit Hilfe der CmdKey.exe, die im system32 Pfad auf jedem System vorhanden ist. Die Informationen werden nach dem Hinzufügen mit der CmdKey.exe auch bei den Anmeldeinformationen angezeigt.
Mein Problem ist nur, dass ich sie nicht mehr gelöscht bekomme. Ich finde also keine Möglichkeit, alle vorhandenen Informationen aufzulisten und dann den entsprechenden eintrag zu entfernen.

Mit dem Befehl CmdKey.exe /list kann man sich alle gespeicherten Informationen anzeigen lassen. Aber das ist dann nur eine Konsolenausgabe, die doch sehr umständlich auseinander zu nehmen ist. Somit würde es sehr schwierig werden, die zuvor gespeicherten Informationen wieder auszulesen und zu erkennen, welche von meinem Programm angelegt wurden.

Habe mir den Thread durchgelesen. Aber hier habe ich wohl das gleiche Problem würde ich vermuten.


-------------

Gerade ist mir beim Schreiben die Idee gekommen, dass ich die von mir eingetragenen Informationen einfach irgendwo speichere. Entweder in einer StringList oder aber in einer Datei, damit die Information auch Session übergreifen gelöscht werden könnte (aufgrund eines möglichen Programmabsturzes o.ä.).
Vielleicht wäre das sogar die bessere Lösung. Aber trotzdem würde es mich interessieren, wie ich die bereits gespeicherten Anmeldeinformationen wieder auslesen kann. (Sofern es überhaupt eine Möglichkeit gibt.) Ich weiß ja nicht, was Microsoft mit dem CmdKey Programm ausführt, aber es funktioniert ja irgendwie. Vielleicht ist es eine ja auch "geheime Sache" und für normale Entwickler gar nicht erreichbar.
  Mit Zitat antworten Zitat