AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

RightStr() macht mehr Ärger als geplant

Ein Thema von Headshot037 · begonnen am 4. Mär 2009 · letzter Beitrag vom 4. Mär 2009
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Jens Hartmann
Jens Hartmann

Registriert seit: 11. Jan 2009
Ort: Wilnsdorf
1.439 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#11

Re: RightStr() macht mehr Ärger als geplant

  Alt 4. Mär 2009, 21:09
Hier wäre auch eine Möglichkeit Primzahlen zu berechnen.

Delphi-Quellcode:
function isPrim(zahl: Integer): boolean;
var
  i: Integer;
begin
  result := true;
  if zahl = 1 then
    begin
      result := false;
      exit;
    end;
  for i := 2 to zahl div 2 do
    begin
      if zahl mod i = 0 then
        begin
          result := false;
          exit;
        end;
    end;
end;

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
var
  x, y, i: Integer;
begin
  x := StrToInt(Edx.Text);
  y := StrToInt(Edy.Text);
  for i := x to y do
    begin
      if isPrim(i) then
        begin
          Memo1.Lines.Add(IntToStr(i));
        end;
    end;
end;
Jens Hartmann
Das Leben selber ist zu kurz, also nutze jeden Tag wie er kommt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Headshot037

Registriert seit: 31. Jan 2009
Ort: Thüringen
6 Beiträge
 
#12

Re: RightStr() macht mehr Ärger als geplant

  Alt 4. Mär 2009, 21:13
Danke für die viele Hilfe!


jaenicke: danke^^ ich idiot!^^
kannst du mir folgendes erklären:

[Fehler] Unit1.pas(47): Es gibt keine überladene Version von 'RightStr', die man mit diesen Argumenten aufrufen kann

MfG
Headshot037
Delphi is geil ^^ Wenn mans kann =,(
  Mit Zitat antworten Zitat
alzaimar
(Moderator)

Registriert seit: 6. Mai 2005
Ort: Berlin
4.956 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#13

Re: RightStr() macht mehr Ärger als geplant

  Alt 4. Mär 2009, 21:15
Zitat von jaenicke:
Haaalt, der eine Fehler ist hier erstmal
Danke jaenicke. Ich wollte den Thread schon wegen Am-Thema-Vorbei-Reden anprangern
"Wenn ist das Nunstruck git und Slotermeyer? Ja! Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!"
(Monty Python "Joke Warefare")
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
43.358 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#14

Re: RightStr() macht mehr Ärger als geplant

  Alt 4. Mär 2009, 21:25
OK, wenn "g" ein Integer ist (PS: warum hast du die Variablendeklaration nicht lokal in der Prozedur drin?)

Zitat:
if RightStr(g,1)=2 or RightStr(g,1)=4 or RightStr(g,1)=5 or RightStr(g,1)=6 or RightStr(g,1)=8 or RightStr(g,1)=0 then
aber dann fehlen so oder so Klammen

if ((g mod 10)=2) or ((g mod 10)=4) or ((g mod 10)=5) or ((g mod 10)=6) or ((g mod 10)=8) or ((g mod 10)=0) then bzw: (keinen Bereichsprüfung drin ... grund steht schonmal weiter oben)
if (g mod 10) in [2, 4, 5, 6, 8, 0] then > Delphi-Referenz durchsuchenmod
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list : BugReports/FeatureRequests
  Mit Zitat antworten Zitat
Headshot037

Registriert seit: 31. Jan 2009
Ort: Thüringen
6 Beiträge
 
#15

Re: RightStr() macht mehr Ärger als geplant

  Alt 4. Mär 2009, 21:29
aaaaaah danke danke danke du hast mich gerettet =)
Bekommst auch nen Platz in den Credits =D

Warum ich die Variablendeklaration am Anfang schreibe und nicht in der Prozedur? Nun ja, ich habs so gelernt. Woher sollte ich es auch besser wissen =D Ein Schüler kann eben nur so gut sein, wie sein Meister. Aber ich denke ich habe hier die Community als neuen Meister gefunden =)

Ab sofort werde ich das natürlich in der Procedure schreiben

Danke nochmal!
Delphi is geil ^^ Wenn mans kann =,(
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
43.358 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#16

Re: RightStr() macht mehr Ärger als geplant

  Alt 4. Mär 2009, 22:07
Variablen immer so nah wie möglich an ihrem Verwendungsord definieren.

Das merkst du eigentlich schon bei den Schleifenvariablen für For-Do-Schleifchen, denn diese müssen dord deklariert werden, wo sie benötigt werden, oder hat der Compiler nicht bei "a" gemeckert?
Zitat:
[DCC Warnung] Unit1.pas(40): W1019 FOR-Schleifenvariable muss eine einfache lokale Variable sein
Hat erstmal einen sehr großen Vorteil, es kann nicht passieren, daß du mal ausversehn eine Variable mehrfach verwendets.
(und globale Variablen werden eh ungern gesehn)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list : BugReports/FeatureRequests
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz