Einzelnen Beitrag anzeigen

Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.661 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#9

AW: Riesige Bitmaps erzeugen

  Alt 4. Sep 2015, 20:06
Es gibt/gab mal die Begrenzung der GDI auf 32768x32768 Pixel Größe (oder 65536x65536, weiss das nicht mehr zu 100%). Ob, wann, wo und wie das aber bei .NET eine Auswirkung hat: Keine Ahnung. Lange bevor man diese Größe erreicht, dürften wohl die von Bernhard genannten Dinge zuschlagen. (Grund war imho dafür, dass das alte BMP Dateiformat auch nicht mehr konnte, und dieses ist ja stark mit den Interna der GDI verheiratet.)

@Perlsau: So viele Pixel braucht man da gar nicht wie man meint. Druckauflösung ist meist 150 oder 300 DPI, im Posterdruck eher 150. 100x70cm sind ca. 40x28inch, das heisst bei 150 DPI brauchst du ein 6000x4200 Pixel Bild, was z.B. schon meine Kamera mit 6000x4000 fast genau macht. Und die Bilder sind kein Problem. (Rund 100MB im Speicher.) Bei 300 DPI brauchst du ein 12000x8400 Pixel Bild, woduch man mit ca. 400MB einen guten Happen größer wird, aber auf aktuellen Systemen klingt das absolut ohne Tricks und Kniffe machbar.

Darüber hinaus würde es aber langsam Sinn machen, sich vom Windows Bitmap (lies: der GDI) zu verabschieden, und ein ganz eigenes Subsystem auf Basis von gekachelten Segmenten zu erstellen. (Zum Zeichnen kann man da entsprechend verkleinerte Versionen erstellen!) Hier verbirgt sich dann aber auch die Arbeit von Mannwochen hinter. (Und ich bin recht sicher, dass Photoshop u.ä. intern ähnliches benutzen.)
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat