Einzelnen Beitrag anzeigen

Delbor

Registriert seit: 8. Okt 2006
Ort: St.Gallen/Schweiz
901 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#30

AW: Das System kann den Pfad nicht finden

  Alt 5. Jul 2016, 16:59
Hi zusammen
@Jumpy:
Zitat:
Du hast einen / planst für einen gemieteten Webspace. Was darf den da laufen? Deine Datesnap-Server-Exe? Sowas geht?
Nach telefonischer Auskunft des Hosters: ja. Auch eine Isapi.dll wäre möglich.

@DeddyH:
Zitat:
Mal ganz ehrlich: in der langen Zeit, in der Du Dich mit diesem Webgedöns schon herumschlägst (ich verfolge das ja nun schon eine ganze Weile, sowohl hier als auch im Delphi-Treff), hättest Du Dich mit einem der zahllosen (auch kostenfreien) CMS beschäftigen können, die bereits sehr ausgereift sind und ständig weiterentwickelt werden. Damit wärst Du wahrscheinlich schon um Lichtjahre weiter mit Deinem Projekt.
Das ist anzunehmen. Wobei - Teil meines Projektes ist ja meine Bilddatenbank, bzw. mein "Contentmaster". Und wie ich den mit zum Bleistift einer Typo3-Anwendung verbinde, um Inhalte einzupflegen, hab ich schlicht keine Ahnung.

Typo3 war längere Zeit meine Wahl. Wobei mir je länger je mehr unangenehm wurde, Aktualisierungen nur browserbasiert vornehmen zu können. Ausserdem das ganze durchwühlen der unzähligen Extensions und bis man herausgefunden hat, welche dieser Extensions.... Kurz und gut; ich glaube nicht wirklich, dass ich da sehr viel Zeit einsparen würde. Auch wenn selber Programmieren zum ersten mal zeitaufwändiger ist.
Dazu kommt, dass ich lieber etwas mehr in ein Projekt stecke, als nach dass ich nach einer gewissen Zeit feststelle, dass das gewählte Gratistool doch nicht so ganz meinen Wünschen entspricht.
Und natürlich kommt da auch noch eine gewisse Portion "Angefressenheit" dazu.

Diesen Faden könnte man jetzt noch unendlich weiterspinnen, bis hin zu der Frage:"Soll ich nicht doch....?" Andrerseits - wenn ich jedesmal, wenn etwas schwieriger zu werden droht, was neues beginne, komme ich nie irgendwohin...

Gruss
Delbor
Roger
Man muss und kann nicht alles wissen - man muss nur wissen, wo es steht.
Frei nach Albert Einstein
http://roase.ch
  Mit Zitat antworten Zitat