AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte Rechenprogramm

Rechenprogramm

Ein Thema von Amateurprofi · begonnen am 31. Mai 2009 · letzter Beitrag vom 16. Apr 2018
Antwort Antwort
Seite 2 von 8     12 34     Letzte » 
Amateurprofi
Registriert seit: 17. Nov 2005
Neue Version vom 16.04.2018 (Version 3.3.2.1)
Info hierzu weiter unten in #73

Neue Version vom 12.04.2018 (Version 3.3.1.1)
Was neu ist siehe #60 weiter unten.

Neue Version vom 12.04.2018 (Version 3.2.1.1)
Was neu ist siehe letzter Beitrag weiter unten.

Neue Version vom 13.07.2010 (Version 2.3.1.1)
Was neu ist siehe letzter Beitrag weiter unten.

Neue Version vom 27.02.2010
Hochgeladen wegen eines Hinweises auf einen Bug (Siehe # 50)
Was alles neu ist : Siehe #51
Achtung, ich hab das jetzt nur wegen des Bugs hochgeladen.
Einige Teile des Programms befinden sich in einer Änderungsphase, und es ist mit Fehlern zu rechnen.
Die Teile, die bisher funktionierten sollten davon aber nicht betroffen sein.




Neue Version vom 28.07.2009

Vielleicht kann der oder die eine oder andere etwas mit anhängendem Rechenprogramm anfangen.
Das Hauptfenster enthält zwei Textfenster. In das rechte können numerische Ausdrücke eingegeben werden, im anderen werden die Ergebnisse ausgegeben.
Die Auswertung der Ausdrücke erfolgt immer dann, wenn im rechten Textfenster etwas geändert wird.
Das Programm kennt die gängigen Rechenoperatoren und Funktionen und etwas mehr.
Zum Beispiel werden Ein-/Ausgabe in unterschiedlichen Zahlensystemen, das Rechnen mit Datums- und Zeitangaben und mit Brüchen unterstützt.
Wer das Programm ausprobieren möchte, sollte nach dem ersten Start des Programmes mit Menu > Hilfe > Einführung auswählen. Ein (zugegebenermaßen simpel gestricktes) Tutorial gibt einen Einblick. Ausführlichere Infos können dem Helpfile, der mit Menu > Hilfe > Hilfe aufgerufen wird, entnommen werden.


Zahlen können ein- und ausgegeben werden als
Dezimalzahl, z.B. 2009, 3.14, 1.5e3
Hexzahl, z.B. $7D9 = Dezimal 2009
Binärzahl, z.B. "11111011001 = Dezimal 2009
Zahl mit anderer Basis, z.B. #8#3731 = Dezimal 2009
Römische Zahl, z.B. 'MMIX = Dezimal 2009
Datum, z.B. 10.5.2009 = 10. Mai 2009
Uhrzeit, z.B. 11:55:00 = Fünf vor 12
Datum + Uhrzeit, z.B. 10.5.2009 11:55:00
Kalenderwoche, z.B. wk19/2009
Bruch, z.B. 3//4 oder _3/4 = Dezimal 0.75
Winkel, z.B. 45°10'
Positionsangabe, z.B. 53°34'02.12"N, 10°01'20.24"E = Eine Position in Hamburg
Speicherauszug, z.B. ?00 00 00 00 00 00 20 FB 09 40 = Dezimal 2009

Als Operatoren sind z.Z. implementiert

Dyadische Operatoren, die zwischen 2 Werten stehen
Grundrechenarten
+, -, *, /
Erweiterte Grundrechenarten
\, Div Dividieren mit Integer-Resultat
|, Mod Modulo mit reellem Resultat
\\, IDiv Integer Division mit Integer-Resultat
||, IMod Modulo aus Integer Division
\*, DivMul Integer Division mit anschließender Multiplikation
^ Potenzieren
Logische- / Boolesche Operatoren
And, Or, Xor, Nand, Nor, Xnor
Vergleichs Operatoren mit Vergleichtoleranz
<, <=, =, <>, >=, >
Vergleichs Operatoren ohne Vergleichtoleranz
<< Kleiner
<== Kleiner oder identisch
== Identisch
<>> Nicht identisch
>== Größer oder identisch
>> Größer
Bitverschiebungs Operatoren
Shl, Shr, Rol, Ror
Bit-orientierte Operatoren
Bts Bit = 1 setzen
Btr Bit = 0 setzen
Btc Bit "umdrehen"
Btt Bit testen

Monadische Operatoren, die vor einem Wert stehen
- Vorzeichen bzw. Negation
+ Nur der Vollständigkeit halber
Not Boolesche / Bitweise Negation

Monadische Operatoren, die hinter einem Wert stehen
² Quadrieren
³ Dritte Potenz
° Umrechnung von Grad in Rad (Bogenmaß)
°° Umrechnung von Rad (Bogenmaß) in Grad
! Fakultät
€ Umrechnung von Euro in DM
€€ Umrechnung von DM in Euro
' Extrahieren des Exponenten

Als Funktionen sind zur Zeit implementiert
Standardfunktionen
Abs(v) Absolutwert
Sqr(v) Quadrat
Sqrt(v) Quadratwurzel
Winkelfunktionen
Sin(v) Sinus
Cos(v) Kosinus
Tan(v) Tangens
Cot(v) Kotangens
Sec(v) Sekans
Csc(v) Kosekans
SinH(v) Sinus Hyperbolicus
CosH(v) Kosinus Hyperbolicus
TanH(v) Tangens Hyperbolicus
CotH(v) Kotangens Hyperbolicus
SecH(v) Sekans Hyperbolicus
CscH(v) Kosekans Hyperbolicus
ArcSin(v) ArcusSinus
ArcCos(v) ArcusKosinus
ArcTan(v) ArcusTangens
ArcCot(v) ArcusCotangens
ArcSec(v) ArcusSekans
ArcCsc(v) ArcusCosekans
ArcSinH(v) AreaSinus Hyperbolicus
ArcCosH(v) AreaKosinus Hyperbolicus
ArcTanH(v) AreaTangens Hyperbolicus
ArcCotH(v) AreaCotangens Hyperbolicus
ArcSecH(v) AreaSekans Hyperbolicus
ArcCscH(v) AreaCosekans Hyperbolicus
RadToDeg(v) Bogenmaß in Grad umrechen
RadToGon(v) Bogenmaß in Gon umrechen
RadToCycle(v) Bogenmaß in Cycles umrechen
DegToRad(v) Grad in Bogenmaß umrechnen
DegToGon(v) Grad in Gon umrechnen
DegToCycle(v) Grad in Cycles umrechnen
GonToRad(v) Gon in Bogenmaß umrechnen
GonToDeg(v) Gon in Grad umrechnen
GonToCycle(v) Gon in Cycles umrechnen
CycleToRad(v) Cycles in Bogenmaß umrechnen
CycleToDeg(v) Cycles in Grad umrechnen
CycleToGon(v) Cycles in Gon umrechnen
Logarithmische und exponentielle Funktionen
Ln(v) Natürlicher Logarithmus
Lg(v) Dekadischer Logarithmus
Log10(v) Dekadischer Logarithmus
Log2(v) Dualer Logarithmus
LogN(base,v) Logarithmus zu beliebiger Basis
ALn(v) Umkehrung des natürlichen Logarithmus
ALg(v) Umkehrung des dekadischen Logarithmus
ALog10(v) Umkehrung des dekadischen Logarithmus
ALog2(v) Umkehrung des dualen Logarithmus
ALogN(base,v) Umkehrung des Logarithmus zu beliebiger Basis
Root(x, y) Yte Wurzel aus x
Power(x, y) Yte Potenz von x
Exp(v) Vte Potenz von e
ExpMod(b, e, m) Modulo einer Potenz (=(b ^ e) Mod m)
Exponent(v) Exponent eines reellen Wertes
Rundungsfunktionen
Int(v) Integerwert
Trunc(v) Nachkommateil entfernen
Frac(v) Nackkommateil
Round(v) Runden
Floor(v) Abrunden
Ceil(v) Aufrunden
Bitorientierte Funktionen
BTL(v, len) Unterstes gesetztes Bit
BTH(v, len) Höchstes gesetztes Bit
BTN(v, len) Anzahl gesetzter Bits
BTP(v, len) BitParität
Kalender-, Datums- und Zeitfunktionen
HDay(name,year) Datum eines Feiertages in einem Jahr
Easter(year) Datum des Ostersonntags
Advent(year) Datum des Ersten Advent
Time(hh, mm, ss) Zeit
Date(y, m, d) Datum
DT(y, m, d, hh, mm, ss) Datum und Zeit
Today Aktuelles Datum
Now Aktuelles Datum mit aktueller Zeit
Secs(v) Umrechnung in Sekunden
Mins(v) Umrechnung in Minuten
Hours(v) Umrechnung in Stunden
Days(v) Umrechnung in Tage
Weeks(v) Umrechnung in Wochen
Months(v) Umrechnung in Monate
Years(v) Umrechnung in Jahre
Julian(v) Nummer des Tages im Jahr
JD(v) Julianisches Datum
JDtoGreg(v) Gregorianisches Datum
Entfernungsberechnung
GeoDist(p1,p2,r,f) Entfernung zwischen 2 Orten
GeoPath(Liste) Summe von Entfernungen zwischen Orten
GeoPos(w1, w2) Positionsangabe aus 2 Winkeln erstellen
Latitude(p) Breitengrad aus Positionsangabe extrahieren
Longitude(p) Längengrad aus Positionsangabe extrahieren
Sonstiges
Min(Liste) Minimum
Max(Liste) Maximum
Sum(Liste) Summe
Avg(Liste) Mittelwert
Mul(Liste) Produkt
QSum(Liste) Summe von Quadraten
LCD(Liste) Größter gemeinsamer Teiler
SCM(Liste) Kleinstes gemeinsames Vielfaches
Frc(v) Dezimalzahl in Bruch wandeln
Combis(N, K, r) Anzahl Kombinationen
Varis(N, K, r) Anzahl Variationen
NK(N, K) N über K (Anzahl Kombinationen)
HGV(N, K, r, z, p) Hypergeometrische Verteilung
HGVX(N, K, g, r, p) Hypergeometrische Verteilung
Encode((Liste),Liste) Verschlüsseln
Cvt( v, from, to ) Maßeinheiten umrechnen
Convert( v, from, to ) Maßeinheiten umrechnen
Bmi( v1, v2) Body-Mass-Index
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Calculator 3.3.1.1.zip (1,50 MB, 12x aufgerufen)
Dateityp: zip Calculator 3.3.2.1.zip (2,07 MB, 11x aufgerufen)
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....

Geändert von Amateurprofi (16. Apr 2018 um 12:28 Uhr)
 
Amateurprofi

 
Delphi XE2 Professional
 
#11
  Alt 31. Mai 2009, 21:29
@Satty67
@Forlan

Danke. Freut mich, daß es euch gefällt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Matze
Matze

 
Turbo Delphi für Win32
 
#12
  Alt 31. Mai 2009, 21:43
Schön wäre noch, wenn du es lösen würdest wie Matlab: Jedes Ergebnis wird (zusätzlich) der Variablen "ans" zugewiesen, sobald man Return drückt.

Dann wäre so etwas möglich:

Code:
5*4   [Return]
=> 20
ans+2 [Return]
=> 22
ans/2 [Return]
=> 11
Grüße, Matze
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

 
Delphi XE2 Professional
 
#13
  Alt 31. Mai 2009, 22:22
Zitat von himitsu:
Ich hab jetzt nicht sowas gefunden, aber zu dem Zwischenergebnis, da wäre es noch schön, wenn man einfach sagen könnte "hier Ergebnis aus Zeile X".?
z.B.
Code:
25*3
r0-15  // Zeile1 - 15
r0+r1  // Zeile1 + Zeile2
Nja, vielleicht auch mit 1 beginnen zu indizieren, für die Nichtprogrammierer.
Das hatte ich bereits implementiert, dann aber wieder rausgenommen.
Der Grund ist, daß der Teil, der die Ausdrücke auswertet keinerlei Zugriff auf das Hauptprogramm hat, bzw. nicht haben soll, weil er auch für andere Anwendungen verwendbar sein soll. Der eigentliche Parser ist eine Funktion, die vom Hauptprogramm als Parameter einen String (eine Zeile aus dem Eingabefeld (ein TMemo)) geliefert kriegt, und das Ergebnis als String zurück gibt. Aber das ist nicht wirklich ein grundsätzliches Problem - Ich notiere das mal als einen Punkt für eine neue Version.

Zitat:
Mußte z.B. da oben, in der Beschreibung, mehmals hingucken, bevor ich mitbekam, daß das " als Markierung für die Binärzahl ist und nicht nur zur Abgrenzung hier im Post ... hab mich erst ewig gefragt, wie er an 11111011001 (praktisch ohne das ") erkennen soll, daß es binär gemeint ist (binär und hekadezimal hätt man ja z.B. auch mit b und x kennzeichnen können)
Das gäbe dann aber Konflikte. Stell Dir vor da ist eine Variable mit dem Name xe8 oder b111. wie sollen dann xe8 und b111 ausgewertet werden ? Als Hex- und Binärzahl oder als Name einer Variablen ?

Zitat:
das #8#3731 sähe als 8#3731 auch hübsch aus
Nicht ganz unproblematisch, aber machbar.

Zitat:
PS: wegen der Unmengen an Funktionen ... schonmal an eine Autovervollständigung gedacht?
Ja, aber das übersteigt meine Fähigkeiten bei weitem (bin halt nur ein amateurprofi).
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

 
Delphi XE2 Professional
 
#14
  Alt 31. Mai 2009, 22:32
Zitat von Matze:
Schön wäre noch, wenn du es lösen würdest wie Matlab: Jedes Ergebnis wird (zusätzlich) der Variablen "ans" zugewiesen, sobald man Return drückt.

Dann wäre so etwas möglich:

Code:
5*4   [Return]
=> 20
ans+2 [Return]
=> 22
ans/2 [Return]
=> 11
Grüße, Matze
Müßte eigentlich machbar sein. Ist, so wie himitsus Vorschlag, auf die Ergebnisse vorheriger Zeilen zugreifen zu können, für eine neue Versione notiert.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#15
  Alt 31. Mai 2009, 22:41
Zitat von Amateurprofi:
Das hatte ich bereits implementiert, dann aber wieder rausgenommen.
Der Grund ist, daß der Teil, der die Ausdrücke auswertet keinerlei Zugriff auf das Hauptprogramm hat, ...
da es ja auch Variablen gibt, könnte man es ja so lösen, daß dann einfach für jede Zeile eine Variable angelegt würde, welche sich dann auslesen liese

Zitat von Amateurprofi:
Das gäbe dann aber Konflikte. Stell Dir vor da ist eine Variable mit dem Name xe8 oder b111. wie sollen dann xe8 und b111 ausgewertet werden ? Als Hex- und Binärzahl oder als Name einer Variablen ?
joar, ok ... das ist ein guter Grund ... OK, man könnte zwar auch "bestimmte" Variablennamen einfach verbieten
(einige Namen, wie z.B. die ganzen Funktionsnamen sind ja vermutlich auch schon gesperrt)

mein Gedanke war halt nur, daß es für mich so verständlicher wäre

Zitat von Amateurprofi:
Ja, aber das übersteigt meine Fähigkeiten bei weitem (bin halt nur ein amateurprofi).
macht mix, der Eine kann das gut und andere was Anderes ... wozu sind wir ein Forum ... laß einfach andere das erledigen
z.B. AutoComplete für TMemo, TRichEdit uvm.

[edit]
wenn ich es mir Recht überleg, dann sollte sich die AutoComplete-Klasse auch so erweitern lassen, daß im Popup auch noch die Funktionsparameter mit angezeigt werden könnten, so als kleine Hilfestellung.
  Mit Zitat antworten Zitat
fLaSh11
 
#16
  Alt 1. Jun 2009, 16:12
Was ich noch gerne hätte wäre, dass man die Speicherung der Rechnungen abschalten kann (oder gibt's das Feature schon?), weil das benötige ich nicht
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jakob Ullmann
Jakob Ullmann

 
Lazarus
 
#17
  Alt 1. Jun 2009, 17:13
Wirklich gute Arbeit!

Ich bastle nämlich auch gerade an einem Rechner. Da hab ich noch sowas wie sum(n;0;20;1/fac(n)) oder halt prod(...) eingebaut. Nur so als Anregung.
Jakob
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

 
Delphi XE2 Professional
 
#18
  Alt 2. Jun 2009, 12:40
Zitat von Jakob Ullmann:
Wirklich gute Arbeit!

Ich bastle nämlich auch gerade an einem Rechner. Da hab ich noch sowas wie sum(n;0;20;1/fac(n)) oder halt prod(...) eingebaut. Nur so als Anregung. ;-)
Danke, aber solche Funktionen die Listen von Werten verarbeiten, sind bereits Teil des Programms
Min(Liste) Minimum
Max(Liste) Maximum
Sum(Liste) Summe
Avg(Liste) Mittelwert
Mul(Liste) Produkt
QSum(Liste) Summe von Quadraten
LCD(Liste) Größter gemeinsamer Teiler
SCM(Liste) Kleinstes gemeinsames Vielfaches
In allen Fällen kann die Liste beliebig viele Einträge haben, und jeder Eintrag kann ein beliebig komplexer Ausdruck sein.
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

 
Delphi XE2 Professional
 
#19
  Alt 2. Jun 2009, 18:17
Zitat von fLaSh11:
Was ich noch gerne hätte :D wäre, dass man die Speicherung der Rechnungen abschalten kann (oder gibt's das Feature schon?), weil das benötige ich nicht :mrgreen:
Ist in der aktuellen Version nicht vorgesehen.
Da du die Texte mit einem einzigen Tastendruck löschen kannst, scheint mir das auch nicht problematisch zu sein.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jakob Ullmann
Jakob Ullmann

 
Lazarus
 
#20
  Alt 2. Jun 2009, 18:37
Zitat von Amateurprofi:
Zitat von Jakob Ullmann:
Wirklich gute Arbeit!

Ich bastle nämlich auch gerade an einem Rechner. Da hab ich noch sowas wie sum(n;0;20;1/fac(n)) oder halt prod(...) eingebaut. Nur so als Anregung.
Danke, aber solche Funktionen die Listen von Werten verarbeiten, sind bereits Teil des Programms
Min(Liste) Minimum
Max(Liste) Maximum
Sum(Liste) Summe
Avg(Liste) Mittelwert
Mul(Liste) Produkt
QSum(Liste) Summe von Quadraten
LCD(Liste) Größter gemeinsamer Teiler
SCM(Liste) Kleinstes gemeinsames Vielfaches
In allen Fällen kann die Liste beliebig viele Einträge haben, und jeder Eintrag kann ein beliebig komplexer Ausdruck sein.
Damit hatte ich eigentlich sowas wie das mathematische Summationszeichen gemeint. Zum Beispiel, um die eulersche Zahl zu nähern. Ist aber vielleicht nur bedingt brauchbar.
Jakob
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf