Thema: Delphi Remote Proczessliste

Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.229 Beiträge
 
#2

AW: Remote Proczessliste

  Alt 12. Okt 2016, 11:28
Hallo ich möchte gerne einen Windows Server per remote abfragen.
CPU Status, Memory Status, Prozessliste mit Infos (CPU, Memory usw)
Dienste usw.

Ist da WMI das Mittel der wahl? (Ist das "normalerweise" auf einem Standardinstallierten Server alles so drauf das es läuft?)
Normalerweise benutzt man dafür WMI. Erst dann wenn du Dinge hast die WMI nicht bietet ...

Bisher habe ich nur mit den Diensten gearbeitet, da kann man das ja auch ohne WMI machen also starten stoppen, usw.
... benutzt du eigene (also selbstgeschriebene) Dienste die du ja auch aus der Ferne übertragen und installieren kannst (so machen das auch die PS Tools, bspw. psexec usw., von Sysinternals/Microsoft).

Das ganze sollte dann in einem Dienst in einem Thread laufen, der das sozusagen überwacht (daher weiss ich nicht ob WMI da ohne PRobleme Threadsicher usw ist ... )
Verstehe ich nicht. Threadsicherheit spielt doch nur eine Rolle wenn verschiedene Threads gleichzeitig auf die gleichen Daten zugreifen. Soweit ich dich verstehe willst du aber pro entferntem Rechner einen Thread haben, da müßtest du dich also um Threadsicherheit für deine eigenen Datenstrukturen kümmern, bei WMI wäre das egal - das ist aber ohnehin threadsicher.

Ich vermute ja das ich WMI dann per ActiveX ansprechen muss oder?
Gerade hat sich ein aktueller Marketingbursche von Microsoft erschossen weil du den Begriff ActiveX verwendet hast ... huch, jetzt hab ich's auch gesagt. ActiveX, ActiveX ...

Ja, man verwendet üblicherweise COM um sich mit WMI zu verbinden.

Das was du erreichen willst, kannst du aber, soweit ich das deinen Anforderungen entnehmen kann, auch gut mit bspw. PowerShell und WMI erledigen.
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)
  Mit Zitat antworten Zitat