Einzelnen Beitrag anzeigen

BigAl

Registriert seit: 6. Sep 2008
Ort: Kehl
263 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#5

AW: Delphi vs Visual C++

  Alt 28. Nov 2016, 09:56
Hast du bei der Neuimplementierung auf gängige Bibliotheken gesetzt oder alles wieder von Hand implementiert? OpenCL? C++ AMP?

Kurz und schmerzlos: Der Delphi Compiler ist für derartige Anwendungen eben nicht optimiert und wird es wohl nicht werden.
Allein schon aus dem Umstand heraus, dass die Mannschaft hinter dem Visual C++-Compiler wohl um ein Vielfaches größer sein wird, als das zuständige Team bei Embarcadero.
Das Rahmenprogramm ist recht rudimentär. Kommandozeile halt. Der größte Unterschied dürfte wohl die Bibliothek für komplexe Zahlen sein. Bei C++ habe ich den Standardtyp "complex" verwendet (complex<double>). In Delphi habe ich das selbst geschrieben usw. mir möglich optimiert. Wie gesagt: Bereits kleine Umstellen bei der Berechnung haben teilweise ein paar Nanosekunden gebracht, was sich am Ende gleich wieder in Minuten geäußert hat. Das Delphi-Programm brauchte ursprünglich etwa vier Stunden. Ich habe so lange optimiert bis es "nur noch" etwas mehr als eine Stunde benötigte... Im C++-Programm habe ich bis jetzt noch gar nichts optimiert...

Alex
Old but good: It's not a bug - it's a feature....
  Mit Zitat antworten Zitat