Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#5

AW: Programm "Waren"

  Alt 14. Jan 2017, 18:46
Da ich nur D7 habe muß ich mich auf den Sourcecode beschränken:
Delphi-Quellcode:
   begin
          if Waren.Warenverkauf>=10 then
            checkboxRabatt.Checked:=true;
         if checkboxRabatt.Checked then
            Waren.StPreis:=((Waren.StPreis)-1);
            checkboxRabatt.Checked:=false;
        MessageDlg(format(Preismeldung,[(Waren.Verkaufspreis),(Waren.Nettopreis),(Waren.MWSt)]),mtInformation,[mbOk],0);
        end;
das checkboxRabatt.Checked:=false; gehört auf den ersten Blick noch zu if checkboxRabatt.Checked then was nach genauerem hinschauen Blödsinn ist, aber warum unnötig verkomplizieren?
Warum diese "Checkboxrabatt"-Orgie?
Wenn Du mehr als 10Stk verkaufst gibt es Rabatt egal ob die Checkbox gecheckt ist oder nicht?
Wenn ein Rabatt gewährt werden soll, dann sollte dies die Checkbox ändern. Es könnte sein, daß die Rabattgewährung nicht möglich ist. Das weiß aber Waren daher sollte Waren den Status der Checkbox setzen.
Delphi-Quellcode:
        if (Waren.aktBestand)<0 then
         begin
           showMessage(mehrWaren);
           checkbox1.Checked:=true;exit;
         end;
Showmessage soll informieren, daß es nicht mehr genug Waren gibt. Warum überprüft die Oberfläche dies und nicht die Klasse Waren?
Und wer ist checkbox1 Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat