Einzelnen Beitrag anzeigen

Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.470 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#2

AW: Programm Wurzelberechnung nach Heron

  Alt 14. Jan 2017, 20:58
Interessantes kleines Programm, danke! Es ist immer wieder erstaunlich, zu welchen Hochleistungen die Hochkulturen schon der Antike und sogar Präantike imstande waren.

Ich hätte nur kleine Dinge anzumerken:

1. Man kann beim Startwert kein "-" eingeben, auch kein "." oder ",", die Fehlermeldung meint jedoch, man könne dort nur Zahlen eingeben. Negative und Fließkommazahlen sind jedoch auch welche. Entweder kann man nur Ziffern oder natürliche Zahlen eingeben, das meinte diese Fehlermeldung eigentlich. Immerhin müßte der Startwert intern, jedenfalls nach untenstehender Formel, eine Fließkommazahl sein, warum also darf der eingebbare Wert nicht auch eine solche sein?

2. Der Term "1/n" beim Startwert in der Formel(darstellung) kann weggelassen und stattdessen sein Nenner, das "n", einfach in den zweiten Nenner multiplikativ übernommen werden.

3. Sprachliche Unsauberkeiten, nur einige davon:
- "Zahl der Durchläufe" (genaugenommen Anzahl)
- "reele" (oben)
- "Potenziern d. Ergebnis" (Info)
- "ausbaufähig" (Info)
Sortierkino und Sortier-Kino
Ob ein Programm wirklich gute Qualität hat, erkennt man am besten dann, wenn man einen unbedarften darauf losläßt.

Geändert von Delphi-Laie (14. Jan 2017 um 22:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat