Einzelnen Beitrag anzeigen

MichaelT

Registriert seit: 14. Sep 2005
Ort: 4020 Linz
520 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#31

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen

  Alt 24. Mär 2017, 16:52
Ich hab seit QBASIC, Turbo Pascal und Delphi 4 private Einnahmen von etwa 200-250€ gehabt ... insgesamt
und Delphi 4 hatte damals 412€ gekostet, wenn ich mich nicht irre.
War auch nur ein Scherzerl . EMB muss man ein wenig häkeln. Die Inflation nimmt sich 'ehrbar' aus.

Aus Sicht eines Hobbys darf man ein wenig vorsichtig sein mit EUR/USD. Delphi war schon immer ein wird extravagantes Hobby.

Weswegen ich bei allen Komponenten in auf die Bremse gestiegen bin. Ich habe eine Altarversion, die ist XE und auf die ist alles Third-party eingefroren. VS ist ähnlich auf VS2010 kurz vor der VS 2012 Release eingefroren.

Ich fahre nacktes Delphi mit C/S Pack und VCL Style Utils seitdem. Damit kommt man schon weit.

Es ist mehr als rechtens, dass es die Einsteigerversion zum Nulltarif gibt. Ich würde vermutlich auch nicht mehr brauchen.


Oder er hat die 3.5 nicht gefunden, da sie kein eigenständiges Setup mehr ist und nicht mehr in den "Installierten Programmen" auftaucht, sondern ein Windows-Addon ist, welches in den "Windows-Features" gelistet wird.
---

Klingt vernünftig. Kann sein. Ganz sicher bin ich mir nicht. Ich kann auch nicht sagen welches .net bei mir installiert ist. Ich kann jedenfalls bis 4.5.2 compilieren auf Win 8.1. Dürfte mal ein .net Update gemacht worden sein.

Ich habe eher den Verdacht, dass der Installer abräumt was er glaubte zu installieren.

Je nach Windows. Ein Command Prompt als Administrator aufmachen und dann APPWIZ.CPL aufrufen. Dann siehst du mal mehr. Die C/C++ Redistributeables erscheinen wieder z. B.

---

D.h. deine Installation läuft wieder. Zumindest mal der Teil.
  Mit Zitat antworten Zitat