Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.042 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#4

AW: [Tutorial] Laden / Speichern von Objekten in einer normalisierten Datenbank

  Alt 27. Jul 2017, 16:06
Hallöle...
Zitat:
Ich frage mich bei dem ganzen ORM nur immer ob es der richtige Weg ist.
...für mich gibt es keinen Anderen. Ich bin durch die Einschränkungen der datensensitiven Controls, der Datasets, und vor Allem dem Durcheinander mit den Querys auf den Forms dazu gekommen. Im früherem Leben habe ich auch die Queries auf der Form mit DB Controls gehabt. Mit steigenden Anforderungen war das mir einfach zu unübersichtlich. Deshalb habe ich nach einer anderen Möglichkeit gesucht und gefunden...
Zitat:
ORM mit Listen im Speicher (OK, ich lass man das intelligente Speicherverwalten weg), das läuft doch bei 1 Mio. Datensätze in eine Krise.
...wie schon Jumpy sagte:
Zitat:
Ob du nun die 1 Mio. Datensätze in Listen mit Objekten oder aber in einem Dataset hast, wenn du dir 1 Mio. Datensätze von der DB holst, hast du die halt im Speicher. Aufpassen was du dir an Datensätzen holst must du immer selber, egal ob mit oder ohne ORM.
...du mußt selbst entscheiden welche Datensätze zu holst. Der Rest liegt im Datengrab...

Zitat:
Dann die Anbindung der Daten an die Controls.
...wo ist das Problem? Manches muß man auch manuell machen. Dafür heißt es auch programmieren...
Zitat:
Im Prinzip bin ich ja voll dafür, also heist die Richtung LiveBinding, nur leider funktioniert das nur rudimentär.
Livebindings habe ich probiert. Overhead war mir deutlich zu groß. Dann lieber klassisch. http://www.delphipraxis.net/190711-l...ceadapter.html
Zitat:
Welches Konzept hast du denn dafür, etwas Eigenes drüberstülpen ?
...weniger Probleme.

Geändert von haentschman (27. Jul 2017 um 17:30 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat