Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von timog
timog

Registriert seit: 26. Sep 2006
Ort: Landkreis Oldenburg (Oldb)
101 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#26

AW: Bestehende TCP/IP-Kommunikation sicher machen

  Alt 30. Mär 2018, 06:59
Zu TMS: Die RandomDLL wird nur bei 64bit Anwendungen benötigt. Es gibt keinen Quellcode zu den Komponenten, nur kompilierte Obj-Files. Quellcodeverfügbarkeit finde ich persönlich immer wichtig.

Es gibt auch noch SecureBlackBox ohne externe Abhängigkeiten zu DLLs. Updates erscheinen sehr regelmäßig. SourceCode gibt es allerdings nur im teuersten Paket und nicht mehr als Abo. Die EULA/Lizenz findest Du hier http://www.secureblackbox.com/company/legal/eula/

Komponenten zur Kommunikation mit dem Zertifikat-Store des OS sind bei SBL ebenfalls enthalten, das könnte Dir bei der Frage zum Speichern des Schlüssels helfen (Client-Zertifikate). Insgesamt ist die Lernkurve bei SBL aber eher steil, man muss noch an einiges selber denken, wie Prüfen auf Zertifikat-Revocation, etc. Es gibt einige Beispiele und ein Forum, mit dem man sich am Anfang etwas behelfen kann, da SBL aber für mehrere Programmiersprachen verfübar ist, findet man nicht immer gleich ein Delphi-Beispiel.

Sicherheit ist halt nicht einfach und braucht Zeit.
Timo
Real Programmers are surprised when the odometers in their cars don't turn from 99999 to 9999A.
  Mit Zitat antworten Zitat