Thema: Delphi Noten als enum auslegen

Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von EWeiss
EWeiss

Registriert seit: 16. Okt 2010
6.377 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#10

AW: Noten als enum auslegen

  Alt 16. Apr 2018, 17:14
# gibt es so ähnlich auch als andere Unicodezeichen ... wenn dieses andere Zeichen vom Compiler als "gültiges" alphanumerisches Zeichen anerkannt ist, dann könnte man auch das nehmen.
Aber ohne Codevervollständigung oder Copy&Paste sind solche Namen dann schwer zu schreiben, so als würdest du ohne IME versuchen chinesische Typenbezeichner zu verwenden.
Bekomme hier außerhalb des gültigen Bereich.
if cTranspose[sTranspose[K]] = sChord then

Ich erzeuge hier 12 x mal TTranspose
sTranspose: Array[0..11] of TTranspose;

Obwohl ich nur den Wert innerhalb eines einmalig erstellen TTranspose benötige.
Das scheint mein Fehler zu sein. (Array ist eigentlich überflüssig) Hmmm...
Aber ohne kann ich K nicht auswerten.

Heute ist ein schlechter Tag.. Hehehehehehe

EDIT:
Ok hat sich erledigt.
Delphi-Quellcode:
function TransposeChord(sChord: string; Pitch: Integer): string;
var
  sResult: string;
  K, MaxK, Found: Integer;
begin

  sResult := sChord;
  MaxK := 12;

  for K := 0 to (MaxK - 1) do
  begin
    if cTranspose[TTranspose(K)] = sChord then
    begin
      Found := (K + Pitch) mod MaxK;
      if Found < 1 then
        inc(Found, MaxK);

      sResult := cTranspose[TTranspose(Found)];
      break;
    end;
    Result := sResult;
  end;
end;
gruss

Geändert von EWeiss (16. Apr 2018 um 17:27 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat