Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von bytecook
bytecook

Registriert seit: 6. Aug 2010
Ort: Dornbirn
136 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#8

AW: SATA vs. M.2-SSDs

  Alt 28. Nov 2018, 10:01
Du merkst definitiv einen Unterschied, wenn es sich um ein Modell wie ein NVME Laufwerk wie die Samsung 970 Evo handelt, je nach Dateigröße und Zugriffsart.
Beim Loggen macht sich das 970er Teil sehr nützlich. Beim Zocken garnicht.
Die Standardtypen wie SATA 850/860 oder m.2 850/860 sind gleich schnell. Ich habe hier in meinem Notebook folgende Konfiguration:

1X 970 Evo, 2 Tb als m.2 NVMe
1X 860 Evo, 1 Tb als m.2 (SATA3)
1X 850 Evo, 1 Tb als m.2 (SATA3)

sowie

2X Sandisk SATA 2TB als SATA Laufwerke
(245€ excl UST vor Kurzem bei Amazon)

jaenike hat recht. Die Peripherie ist wichtig.
Rest meiner Konfig: Schenker Zenith, Intel i7-8700K geköpft, 32Gb Ram, 2400er (2 Riegel), Geforce 1080er 8 Gb Ram,
mein mobiler Officeersatz und Render/ZockPC.
Btw, soweit ich weiss, der einzige Clevo Schlepptop, der zwei RJ 45 aufweist, inkl. eingebautes Fitness Studio, das Teil hat 7 Kg mit Netzteil und Peripherie

Kleiner Test zu NVMe <> Sata
https://www.zdnet.de/88320087/perfor...a-ssd-vs-nvme/
Peter
Was mache ich, wenn ein Bär meine Frau angreift?
Nichts. Er hat sie angegriffen, soll er doch selber sehen, wie er sich verteidigt.

Geändert von bytecook (28. Nov 2018 um 10:21 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat