Einzelnen Beitrag anzeigen

Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.951 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#57

AW: Datei aus dem Internet herunterladen - geht nicht mehr!

  Alt 21. Dez 2018, 17:29
Danke für die Antworten:

Die Tool-Seite 'ionos' zeigt bei Eingabe des vertraulichen Links selbst es als tadellos an, cit:
SSL Zertifikat ist richtig installiert, 0 Warnungen, 0 Fehler.
Das Ziel sieht mir sauber also aus.

Was meine dll Dateien betrifft. Ich habe alle Versionen davon durch: 2013, 2017 zwei davon und 2018. Daran liegt es eher nicht.
Kann es sein, dass es nicht alle wären? Dass ich noch eine dll brauche, die noch fehlt?

Was genau bedeutet "SSL-Bibliothek kann nicht geladen werden'? Was sollte da passieren?
Und was von diesen hier wird nun unterstützt?

TSL 1, TSL 1.1, TSL 1.2, SSLv 2, SSLv 3?

Der Fehler besagt: error: 1409442E: SSL routines:ssl3_read_bytes:tlsv1 alert protocol version

Was ist mit den vier übrigen? Schon probiert, sofern sie unterstützt werden?

Bei einigen meiner Programme muss ich explizit die "richtige" Version angeben, damit Indy und der Server der Gegenseite sich unterhalten können.

Mein Vorschlag, eine der unterstützten Versionen explizit anzugeben, kommt nicht nur so aus dem Bauch.

Funktioniert ein Ping von der Kommandozeile auf den Server, der die PDF liefern soll?

DLL kann nicht geladen werden, bedeutet, dass sie nicht gefunden wird, dass eine Schnittstelle in ihr angesprochen wird, die sie nicht enthält ...

Die SSL-Dlls werden zwar immer aktuallisiert (wenn erforderlich), aber dass sie mit den Indykomponenten nicht geladen werden können, habe ich in den letzten (gefühlten Jahrzehnten) noch nicht erlebt.

Da Du aber eine Fehlermeldung der DLLs erhalten hast, kannst Du davon ausgehen, dass sie geladen wurden, andernfalls können sie keinen Protokollfehler ausgeben.

Und wenn Du schon alle Dir vorliegenden Versionen der DLLs "durchhast", kannst Du davon ausgehen, dass das Problem nicht in den Dlls liegt und auch nicht in der Kombination mit den Indykomponenten, sondern irgendwo anders.

Da andere Software ja auch nicht an die PDF kommt, liegt das Problem (vermutlich) sehr viel tiefer.

Mal als Vorschlag:

Eine neue Anwendung erstellen.
'ne TidHTTP-Komponente auf's Formular pappen.
Doppelklick auf's Formular.
Im erzeugten FormCreate ein paar Zeilen Quelltext einfügen:
Delphi-Quellcode:
procedure Form1.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  ShowMessage(idHTTP1.Get('https://www.delphipraxis.net/'));
end;
Programm starten.

Was kommt dabei raus?

Inhalt von ShowMessage kann per Strg+C kopiert und hier zwischen Code-Tags eingefügt werden.

Alternativ als Screenshot hier anhängen.
  Mit Zitat antworten Zitat