Einzelnen Beitrag anzeigen

hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
8.009 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8

AW: Fehler 0x0eedfade in Kernelbase.dll

  Alt 8. Mai 2019, 09:11
Hallo,
das ist aber nicht das gleiche Phänomen.
Weil der TE immerhin eine Exception bekommt. Hier würde in der Tat MadExcept was bringen (siehe Klaus01).
Ich würde MadExcept einfach mit einem neuen leeren Projekt, wo z.B. eine "Division durch 0"-Exception provoziert wird.

Die Nutzung von MadExcept ist ja einfach.
- in Projekt-Optionen MadExcept einstellen (ein Haken "enable MadExcept")
in der DPR werden jatzt an ersteer Stelle diverse MadExcept-Unis eingebunden
(haken wieder raus und die Units sind wieder weg)
- beiden Compilereinstellungen alles rein was geht (Laufzeitfehler, Debug-Informationen ...)
Optimierung sollte so stehen bleiben wie im Release
- bei den Linkereinstellungen TD32 und externe Debugsymbole

Wenn die Exe jetzt 3mal so gross ist, war alles richtig.

Ein Test wäre

{$IFDEF MADEXCEPT}
i,j: Integer;
i := StrToInt('0');
j := 10 div i;
{ENDIF}
Das erzeugt die Div/0-Exception.

Ergebnis ist ein MadExcept-Dialog, unter Stack-Trace findet man die genaue Ziele, die die Exception verursacht, incl. Unit-/Prozedurname/Zeilennummer.

Einfach mal ausprobieren!
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat