Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von mael
mael

Registriert seit: 13. Jan 2005
359 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#8

AW: Delphi Prof. 10.3. kaufen?

  Alt 7. Jul 2019, 20:57
Zitat:
Das heißt man müsste zwingend aktuell bleiben... Könnte recht unpraktisch werden wenn man zum Migrieren gezwungen ist im unpassenden Moment.
Die Lizenz ist für eine normale kommerzielle Nutzung ja ohnehin nicht geeignet. Und insofern sehe ich hier auch kein Problem.
Wenn man z.B. Freeware macht, kann das trotzdem stören. Nicht alle Libs sind aktuell, oder es gibt subtile Änderungen die man erst testen muss.
Außerdem überspringe ich gerne ein paar Versionen, und schaue mir dann die Änderungen gesammelt an. Jedes Jahr alles neu zu installieren und perfekt einzurichten, mit Vorbereitungszeit, damit man Fehler die versionsspezifisch sein könnten zu finden, ist doch schon sehr aufwändig.
Wenn man etwas tiefer in die VCL/RTL einsteigt, muss man regelmäßig prüfen ob sich etwas verändert hat, (eigene Komponenten usw). Der Aufwand ist nicht gering.

Ich diffe da durchaus die Sourcen. Ich habe auch eigene Patches für VCL/RTL Bugs.

Zitat:
Zumal die Codebase bei der Community Edition ja meistens ohnehin nicht ganz so groß sein dürfte.
Der Sinn ist es ja nicht kommerzielle oder solche mit wenigem Profit zu fördern. OpenSource-Projekte können durchaus komplexer als kommerzielle Software sein.

Zitat:
Wir versuchen immer möglichst aktuell zu bleiben und möglichst schnell nach einem Release ggf. den Code zu aktualisieren, auch bei der beruflichen Nutzung mit der Enterprise Edition.
Ich vertraue gerne dem Code im Detail, schnelles Migrieren bedeutet Unsicherheit was die Zuverlässigkeit der Basis angeht.

Zitat:
Und letztlich gibt es bei sauberem Code (abgesehen von Bugs) auch kaum etwas zu ändern bei einer neuen Version. Ich stelle halt die Buildskripte entsprechend um und das war es meistens schon.
Oberflächlich sieht es so aus. Schreibt man Komponenten und steigt tiefer in die VCL ein und erweitert das ganze beträchtlich, ist es nicht trivial. Siehe oben.

Zitat:
Anders sieht es natürlich aus, wenn man noch alten nicht ganz so sauberen Code mit with oder ähnlichen Fallstricken hat. Damit hat man natürlich deutlich mehr Aufwand bei Updates.
Auch sauberer Code kann nicht alles vorhersehen, besonders wenn er nicht einfach nur aufsetzt, sondern erweitert.
HxD, schneller Hexeditor:
http://mh-nexus.de/hxd

Geändert von mael ( 7. Jul 2019 um 20:59 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat