Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von Moombas
Moombas

Registriert seit: 22. Mär 2017
Ort: bei Flensburg
524 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#33

AW: Frust los werden: Neuen HP Drucker/Scanner angeschlossen

  Alt 13. Jan 2020, 08:24
Also ich nutze auch zu Hause ein HP AiO-Gerät. Und muss sagen, das Ding ist nun "schon" 8 Jahre alt, wird zwar nicht exzessiv genutzt aber der Tintenverbrauch hält sich in Grenzen und ist dank aufgeteilter Farbpatronen auch in der Regel nicht teuer. Wir haben beim Kauf auf die Kosten/Seite, Schnelligkeit und Beidseitigendruck Wert gelegt.
Das Ding druckt gut und schnell, CD's und Handbücher landen auch bei mir fast sofort in der Tonne. Der Treiber auf der CD ist meistens im Vergleich zu dem von der Herstellerseite veraltet und ein Handbuch brauche ich für einen Drucker in der Regel auch nicht.
USB-Kabel oder Netzwerkkabel nutzen wir privat auch schon lange nicht mehr für den Drucker, da dieser von mehreren genutzt werden soll und da ist Netzwerk per WLAN (sollten auch fast alle zu Hause mittlerweile zur Verfügung haben) einfach die Beste Methode. Auch weil du den Drucker hinstellen kannst wo du willst.

Alle schreien sie nach mehr Umweltfreundlichkeit aber alles ausdrucken bzw. ausgedruckter Form haben wollen oder auf CD, wo es das "Klimaneutral" im Internet (was nun wirklich jeder heutzutage hat) beim Hersteller gibt. Kabel, die wahrscheinlich 90% der Käufer eh in die Tonne werfen dazu zu packen, ist dann ebenso unnötig (Wobei ich das dann mit dem EU und US-Stecker nicht verstehe). Da Verstehe ich die Welt nicht mehr, wenn sich dann beschwert wird.


Bezüglich "Windows Fax und Scan" muss ich sagen, das ich das wesentlich besser/umgänglicher finde als die mitgelieferte Software von HP, wenn man keine besonderen Funktionen nutzen möchte.


Bezüglich Preis (Neu zu Verbrauchsmaterial) macht es ja auch durchaus einen Unterschied ob man sich einfach das "billigste" Modell holt, wo sicherlich die neue Tinte teurer sein kann als ein neues Gerät mit (wenn überhaupt) halbem Tintenfüllstand. Oder ob man sich dann doch für ein wertigeres Modell holt, was (hoffentlich) länger hält und wo sich das erneuern/Nachfüllen der Patronen eher lohnt.
Der Weg ist das Ziel aber man sollte auf dem Weg niemals das Ziel aus den Augen verlieren.

Geändert von Moombas (13. Jan 2020 um 09:05 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat