Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
2.368 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#7

AW: Dateiinfos lesen (schnellste Variante?)

  Alt 29. Jan 2020, 12:03
Ich nutzte damals mehrere 4KB puffer, datenköpfe einlesen, parallel die puffer nach headern/signaturen prüfen, die dann wiederum an entprechende implementierungen weitergeleitet wurden.
Spezialfall bei mir waren halt die typen wo infos eher am dateiende hinterlegt sind. Da ging ich genauso vor allerdings mit 8 - 10 kb puffer und hab meine signaturen rückwärts gegengeprüft.
Am schlimmsten sind multimedia daten die sich aus den vorhanden chunks zusammensetzen und aufgerechnet werden müssen, die hab ich außen vor gelassen. (realmedia war des glaube ich)

edit
Am schlimmsten...*
sind auch dateien die nur über sprungziele zum ergebnis führen und mittendrinn "kaputte" vorkommen. Diesen fall hatte ich bei Entwicklung nicht berücksichtigt, also das sollte auch gecheckt werden nicht das man übers dateiende hinaus was lesen mag
Gruß vom KodeZwerg
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

Geändert von KodeZwerg (29. Jan 2020 um 12:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat