Einzelnen Beitrag anzeigen

MicMic

Registriert seit: 26. Mai 2018
228 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#20

AW: GetJPGSize Funktion (wollen wir sie verbessern?)

  Alt 14. Feb 2020, 13:27
Hmm..
Hab mir die letzte Version angeschaut..
Wieso gehst Du erst den kompletten Header durch, um dann wieder von vorne anzufangen, um nur die Pakete mit $C0 bis $C2 zu suchen.
Das lesen der Größe gibt bei mir bei einigen Bildern auch eine falsche Größe wieder...
Deshalb habe ich das mal aufgeräumt und überarbeitet:
Delphi-Quellcode:
type
  TByteArr = array of Byte;
  TJFIFSegment = packed record
    Fix : Byte;
    Kind : Byte;
  end;
… gekürzt... (weiter oben im Thread komplett)
Das funktioniert nun auch mit den anders kodierten JPGs ($C3,$C9..) und liefert schnell die richtige Größe zurück.
(Außerdem ist es meiner Meinung nach besser lesbar )

Das muss ich wohl bei mir noch $C9 dazu machen.
Wie findest du denn meine (bzw. eine gefundene von mir abgeänderte Version)? (hier im Thread irgendwo auch weiter oben; aber füge sie mal unten hinzu) Abgesehen vom "besser lesbarem". Hab sie halt gekürzt.
Ich verstehe aber noch nicht so ganz den While Block. Also der Bereich " If Not (BD In [$01,$D0,$D1,$D2,$D3,$D4,$D5,$D6,$D7])" Bin mir da nicht so ganz klar, wie viel/lange er liest. Geht aber jedenfalls gut und schnell. Auch noch keine JPG gefunden, die hier falsche Werte (Breite/Höhe) liefert.
Delphi-Quellcode:
Procedure GetJPGSize(sFile: String; Out WW, WH: DWord);
Var
  FS: TFileStream;
  BD: Byte;
  WD : Word;
  RL: LongInt;
  HW : Array[0..3] Of Byte;
  LE : Array[0..1] Of Byte;
Begin
  sFile := '\\?\'+SFile;
  WW := 0;
  WH := 0;
  FS := TFileStream.Create(sFile, fmShareDenyNone);
  Try
    RL := FS.Read(WD, 2);
    If (Lo(WD) <> $FF) And (Hi(WD) <> $D8) Then RL := 0;
    If RL > 0 Then
    Begin
      RL := FS.Read(BD, 1);
      While (BD = $FF) and (RL > 0) Do
      Begin
        RL := FS.Read(BD, 1);
        If BD <> $FF Then
        Begin
          If BD In [$C0,$C1,$C2] Then
          Begin
            FS.Seek(3,1);
            FS.Read(HW,4);
            WH := HW[0] Shl 8 + HW[1];
            WW := HW[2] Shl 8 + HW[3];
          End Else
          Begin
            If Not (BD In [$01,$D0,$D1,$D2,$D3,$D4,$D5,$D6,$D7]) Then
            Begin
              FS.Read(Le,2);
              WD := LE[0] Shl 8 + Le[1];
              FS.Seek(WD - 2, 1);
              FS.Read(BD, 1);
            End Else BD := $FF;
          End;
        End;
      End;
    End;
  Finally
    FS.Free;
  End;
End;
  Mit Zitat antworten Zitat