Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.933 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: DB-Funktionen von MSSQL in Oracle nachbauen

  Alt 15. Mai 2020, 17:10
wir haben ein Fremd-Programm, dass mit verschieden DBMS zusammenarbeiten kann übernommen und dabei von MSSQL nach Oracle migriert. Läuft soweit alles.
Beileid. Aber wenn man meint das zu müssen ... (OK, war jetzt Off-Topic)

Der Kunde setzt nun aber zu Auswertungs-Zwecken tausende (keine Übertreibung!) selbstgebastelte SQL-Statements ein und in diesen finden sich dann auch klassische SQL-Funktionen von MSSQL, ich sag mal als Beispiel die Funktion ISNULL.
Also habt ihr doch nicht Migriert. War euch nicht im Vorfeld klar das genau sowas auch zu einer Migration gehört?

Wir möchten jetzt vermeiden tausende SQL-Statements anzupacken und umschreiben zu müssen und würden gerne diese Funktionen in Oracle als eigene DB-Function nachbauen, also im Beispiel eine Function "ISNULL" schreiben, die dann intern mit Oracles "NVL" arbeitet.
Habt ihr wirklich zu eine 13 Jahre alten Oracle-Version gewechselt? (Es steht Oracle 11 am Ticket)

Hintergrund: Auch Oracle kann nicht dem SQL-Standard sperren und mit neueren Versionen (z.B. 18 als Long-Support-Version) lösen sich evtl. einige der Probleme in Luft auf, da Oracle dann evtl. mehr 1:1 Gegenstück zu solchen MS SQL Server Funktionen hat.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat