Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von MyRealName
MyRealName

Registriert seit: 19. Okt 2003
Ort: Heilbronn
529 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#26

AW: englisch lernen

  Alt 5. Jun 2020, 08:01
Ich habe damals mein halb-vergessenes Schulenglisch folgendermassen ausgepeppt : Abends habe mir eine bekannte (damit ich weiss, worum es geht) Serie (nicht Film) angeschaut-1-3 Folgen, damals noch von DVD wegen der Untertiel auf englisch mit den englischen Untertiteln. Klar, am Anfang fehlen immer noch ein paar Wörter, die man aber aus dem Kontext heraus versteht. Oder weil man weiss, worum es da gerade geht, da man es vorher schonmal auf deutsch gesehen hatte (deswegen ja bekannte Serie). Ich habe deswegen Serien benutzt, weil es immer kostet, einen Schauspieler mit seinem Akzent zu verstehen. Ein Film ist nach 90 min vorbei und dann hast wieder neue Schauspieler im nächsten Film. Eine Serie hatte damals (mit 20-24 Folgen) ca. 15 Stunden pro Staffel die gleichen Haupt-Schauspieler, da war das besser.

Wenn es dann mit dem Wortschatz besser geht, dann kommt der 2. Schritt. Du musst Dein Gehirn trainieren, Sätze zu bilden. Das geht durch sprechen oder schreiben. Meist hat man niemanden, mit dem man sprechen üben kann. Oder man schämt sich, weil man nicht vor anderen zeigen will, dass man etwas noch nicht richtig kann. Beim Englisch hatte ich damals viele Ausländer über HospitalyClub und Couchsurfing gehostet und konnte dadurch üben. Beim Spanisch habe ich im Kopf mit Gespräche ausgedacht, die ich den Tag oder demnächst führen muss oder will. Mit Verkäufern, mit dem Nachbarn, mit Freunden, mit dem Mädel, mit welchem ich ausgehen möchte.

Während ich englisch nach der beschriebenen Methode gelernt habe (hatte allerdings schon Grundlagen aus der Schule), habe ich spanisch nur noch durch zuhöhren und sprechen üben gelernt. Und in beiden bin ich recht fliessend.

Ich hoffe, das hilft Dir.
  Mit Zitat antworten Zitat