Einzelnen Beitrag anzeigen

Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
866 Beiträge
 
#9

AW: ListBox - "OnChange" gesucht

  Alt 17. Jun 2020, 08:51
Welches Event ist das meine, wenn ich die Aufschrift wieder zurückändert auf "Listbox sichern", sobald es wieder etwas zu sichern gibt?
"onChange" scheint es nicht zu geben.
Sichere nicht die Listbox. Die Listbox ist eine Visuelle Komponente zur Gestaltung der GUI. Und genau dafür sollte man sie auch nehmen.
Ist ist zwar möglich, aber nicht sinnvoll, diese auch zur Datenhaltung zu nehmen.

Besser ist es, die eigentliche Datenhaltung zum Beispiel in eine eigene Klasse auszulagern, und in einer Routine lediglich die Listbox mit Items zur Anzeige zu füllen.
Du kannst dann in deiner Klasse eigene Events erzeugen, die dann wieder die Routine zum Füllen der ListBox anstoßen, aber auch z.B. einen Button enabled.

Delphi-Quellcode:
Type
  // Erstmal die Datendefinition als Klasse
  TBeispiel=class
  private
    FName: string;
    FFarbe: TColor;
    FAge: Integer;
    proceudre SetName(value: string);
    procedure SetFarbe(value: TColor);
    procedure SetAge(value: Integer);
  published
    property Name: string read FName write SetName;
    property Farbe: TColor read FFarbe write SetFarbe;
    property Age: Integer read FAge write SetAge;
  end;

  // Und eine generische Liste, zur eigentlichen Datenhaltung.
  // TBeispiel und TBeispielList können je nach Umfang natürlich in eine eigene Unit
  TBeispielList=class(TObjectList<TBeispiel>)
  private
    FOnChange: TNotifyEvent;
  public
    property OnChange: TNotifyEvent read FOnChange write FOnChange;
    procedure AddData(sName: string; cFarbe: TColor; iAge: Integer);
  end;

  //Hier eine Miniform
  TForm1=class(TForm)
    ListBox: TListBox;
    ButtonSpeichern: TButton;
    ButtonAdd: TButton;
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
    procedure FormDestroy(Sender: TObject);
    procedure ButtonAddClick(Sender: TObject);
  private
    BeispielList: TBeispielList;
  public
    procedure DataToGUID(Sender: TObject);
  end;

implementation

//Eine Beispielmethode um Daten in die Liste zu bekommen.
procedure TBeispielList.AddData(sName: string; cFarbe: TColor; iAge: Integer);
var
  b: TBeispiel;
begin
  b:=TBeispiel.create;
  b.Name:=sName;
  b.Farbe:=cFarbe;
  b.Age:=iAge;
  self.Add(b);
  if Assigned(FOnChange) then
    FOnChange(self);
end;

//Alles anderen verbleibt in der Form
procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  BeispielList:=TBeispielList.Create;
  BeispielList.OnChange:=DataToGUI;
end;

procedure TForm1.FormDestroy(Sender: TObject);
begin
  BeispielList.free;
end;

proceudre TForm1.DataToGUI(Sender: TObject);
var
  i: Integer;
begin
  ListBox1.clear;
  for i:=0 to BeispielList.count-1 do
    ListBox1.Items.Add(BeipielList[i].Name);
  ButtonSpeichern.Enable:=True;
end;

procedure TForm1.ButtonAddClick(Sender: TObject);
begin
  BeispielList.AddData('Das ist ein Name', clRed, 30);
end;
Über den ButtonAdd wird der BeispielList ein Objekt mit den notwendigen Daten hinzugefügt. Die Datenhaltung übernimmt die Klasse TBeispielList.
Beim hinzufügen wird das Event OnChange ausgelößt, welches die Aktualisierung der GUI anstößt.
Jetzt kannst du beliebige Methoden der Klasse hinzufügen und immer wenn es notwendig ist, das OnChange auslösen.
Alles weitere geschieht dann automatisch.
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

Geändert von Hobbycoder (17. Jun 2020 um 08:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat