Einzelnen Beitrag anzeigen

Incocnito

Registriert seit: 28. Nov 2016
80 Beiträge
 
#5

AW: Konvertierung von C nach Delphi

  Alt 29. Jun 2020, 16:28
Hi venice2,

hast du denn die Ausgangsdaten überhaubt?
Sprich das was bei "source" und "samples" rein muss?
Und wohin willst du dann "dest" weiter reichen?
Vielleicht kann man Anhand dessen schonmal die Datentypen ermitteln!

Sonst rate ich, wäre das sowas:
Delphi-Quellcode:
type WordArr = Array of Word;
type ByteArr = Array of Byte;
function Cnv16to8 (const source WordArr; var dest ByteArr; const samlpes : Cardinal) : Cardinal;
var i2 : Cardinal;
begin
  for i2 := 0 to (samples div 2) do
  begin
    dest[i2] := source[i2 shr 1] shl 8;
  end;
  Result := i2;
end;
Annahmen:
- signed short = 16 Bit // Word = 16 Bit
- signed char = 8 Bit // Byte = 8 Bit
C arbeitet hier mit Pointern, da die Werte ja geändert werden müssen,
was wir uns ja bei Delphi prinzipiell schenken können, dank dem hilfreichen Compiler.
Da i immer 2 hochgezählt wird, habe ich mal "i2" genommen.
Ich hoffe nur, ich habe mich beim Umsetzen jetzt nicht verkaspert!
Ansonsten: Gegenvorschläge? Hinweise? Fehler? Ich bin für alles zu haben!

MfG
Incocnito
  Mit Zitat antworten Zitat