Einzelnen Beitrag anzeigen

hewy

Registriert seit: 2. Aug 2006
Ort: Arni (Region Zürich) Schweiz
56 Beiträge
 
Delphi XE5 Enterprise
 
#13

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:00
Also die Ganze kette steht, so dass ich aktiv testen kann. Und ich habe Venice2 Vorschlag ausprobiert.

Delphi-Quellcode:
function SeGetCertificationId(var CertificationId: string): TSeReturnCode;
var
  PCertificationID: PAnsiChar;
  CertificationIDLength: Cardinal;
begin
  PCertificationID := nil;
  CertificationIDLength:= 0;
    // ################ Das kann Kompiliert werden Mein bisheriger Code!
  Result := TSeReturnCode(se_getCertificationID(PCertificationID, CertificationIDLength));
    // ////////////////// Das lässt sich so nicht kompilieren Venice2 Vorschlag!
  Result := TSeReturnCode(se_getCertificationID(CertificationID, CertificationIDLength));
    Ergibt: [DCC Fehler] SeApi.pas(545): E2033 Die Typen der tatsächlichen und formalen Var-Parameter müssen übereinstimmen
Den folgendes wird aufgerufen:
Code:
  function se_getCertificationId(var certificationId: PAnsiChar; certificationIdLength: Cardinal): Cardinal; cdecl; external 'se-api-c.dll';
Übrigens: >>> Ich weis nicht wie oft du mit Delphi bisher gearbeitet hast. <<< Sei doch froh dass sich jemand in Delphi weiter entwinkeln versucht,
und unterstürze die noch nicht experten das verhilft Delphi zum weiteren überleben.

Mein Problem ist damit leider noch nicht gelöst. Will ja keinem auf den Wecker gehen brauche lediglich eine Lösung auf die ich nicht selber komme.

Danke
Heiri
Heinrich Wyssen
  Mit Zitat antworten Zitat