Thema: Delphi Dokumentverwaltung

Einzelnen Beitrag anzeigen

jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.861 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#9

AW: Dokumentverwaltung

  Alt 13. Jul 2020, 17:56
Ich sehe die d3 Vorgabe auch sehr kritisch.

Ein DMS kann für mich Dokumente verwalten, archivieren, durchsuchen, verschlagworten, rausmailen, per Mail annehmen usw. (gesetzteskonform archivieren, Zugriffsrechte und der ganze Kram)
sowas in der Art, dafür ist es da.
Klar, d3 ist kein Krauter, es kann mehr. Aber will man das?

Aber darauf Business Cases aufzubauen, wie Du sie beschrieben hast, macht 0 Sinn.
Du kannst ein Tool bauen, das alle Business Cases abfackelt und dabei Dokumente gemäß ID sucht oder anlegt oder updated und diese Links verwaltest Du in Deinem Tool mit. Fertig.

Für Dein Tool verwendest Du eine normale Datenbank, wie sich das gehört.

Wer hat die d3 Vorgabe gemacht? Ein Fachmann? Welches Fach? Ein Einkäufer, ..?

@gleich d3 selber fragen: Die machen bestimmt irgendwas, aber sicher nicht preiswert. Und man muss wahrscheinlich bei den Verträgen höllisch aufpassen, dass deren Individual-Lösung die Versionswechsel der eigenen Plattform halbwegs überlebt.

@Schnittstellen:
Es gibt DMS Schnittstellen, die produktunabhängig sind. Die muss/wird d3 auch unterstützen. Das wäre m.E. der beste Ansatzpunkt.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat