Einzelnen Beitrag anzeigen

michaelg

Registriert seit: 20. Apr 2008
69 Beiträge
 
#7

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF

  Alt 22. Jul 2020, 11:57
Ich bin auch dabei, bin schon fleissig am Testen. Bisher funktioniert alles aalglatt, ich bin begeistert.

@Bernau: Kann ich bei irgendwas mithelfen? Das Testprogramm um bestimmte Vorfälle erweitern oder ähnliches?


Ich hab da mal eine generelle Frage zu den Abläufen. Für mich ist Gastronomie eher uninteressant. Ich muss Kassen im Einzelhandel bedienen können. Hier wird von Swissbit geschrieben, dass man für "kurze" Geschäftsvorfälle den ProcessType "Beleg" nehmen sollte. Dieser beinhaltet ja nur Bruttobeträge mit Steuersätzen und Zahlungen mit Zahlungsart. Es gibt keinerlei Information, was da verkauft wurde.

Beim Processtype "Bestellung" (langer Geschäftsvorfall), der für Gastro empfohlen ist, kann man (oder muss) die Bestellpositionen angeben. Wenn jemand ein Glas Cola bestellt, wird das Glas Cola im TSE vermerkt.

Und nun die Frage: Wenn ich einen "Beleg" erstelle und alle Positionen haben dieselbe Mehrwertsteuer, macht Ihr dann eine Transaktion mit nur einem Gesamtbruttobetrag des Bons? Oder gebt Ihr jede Position mit ihrem Betrag an? Der Geschäftsvorfall selbst ist ja nur ein Bruttobetrag, alles geht letztlich auf dasselbe Fibukonto.

Und dann noch eine kurze Frage hinterher: Nehmt Ihr bei Barentnahmen/-einlagen den "Sonstigen Vorfall"?
  Mit Zitat antworten Zitat